05.08.12 18:06 Uhr
 197
 

Afghanistan: Nationalmuseum erhielt Kunstwerke zurück

Das afghanische Nationalmuseum kann sich über die Rückkehr zahlreicher bedeutender Kunstwerke freuen. Die Exponate waren während des Krieges in den 90er Jahren gestohlen und außer Landes geschaffen worden.

Viele der Kunstgegenstände waren bei Privatsammlern, der Polizei oder bei zahlreichen Grenzbehörden wieder aufgetaucht.

Das British Museum in London war bei der Wiederbeschaffung einer rund 1.800 Jahre alten steinernen Buddhastatue behilflich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kultur, Afghanistan, Kunst, Nationalmuseum
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop
"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2012 18:16 Uhr von ZzaiH
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ist ja super: dann haben die taliban endlich wieder nachschub im sachen zerstören...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?