05.08.12 14:43 Uhr
 426
 

Syrischer TV-Moderator entführt und getötet

Mohammed al-Saeed, ein syrischer TV-Moderator, wurde am 19. Juli 2012 entführt und getötet, gestern hatte das Militär aus Syrien dazu Stellung genommen.

Es wird behauptet, dass Syrische Rebellen, die schon öfter durch solche Aktionen bekannt geworden sind, auch diesmal wieder die Täter gewesen seien.

Mohammed al-Saeed befürwortete das Regime und wurde deshalb Opfer. Er wurde zuerst verhört und dann getötet. Dazu sagten die Rebellen, dass es eine Warnung an alle sei, die ebenfalls seiner Auffassung sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: keiysar
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: TV, Syrien, Moderator, Hinrichtung
Quelle: www.rt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2012 14:43 Uhr von keiysar
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Heftig was in Syrien abgeht, da kann mir ständig die Kinnlade herunterfallen. Ein Glück ist es hier in Deutschland (im Moment und absehbarer Zeit) friedlich.
Kommentar ansehen
05.08.2012 14:48 Uhr von ZzaiH
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
rebellen - sicher!
freiheitskämpfer - nein!
was dort in syrien vorgeht ist ein putsch einer gruppe gegen die derzeit herrschende und beide haben allein die wahrheit für sich gepachtet - egal wer da gewinnt eine gruppe wird abgeschlachtet...
Kommentar ansehen
05.08.2012 14:51 Uhr von usambara
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
48 Iraner von Rebellen in der Nähe des Flughafen in Damaskus entführt, die vom Regime als Pilger ausgegeben werden. Die Rebellen zeigen in dem Video Ausweise der iranischen Quds-Brigaden und Genehmigungen zum Tragen von Waffen, ausgestellt vom syrischen Regime.
Vor Wochen hat der stellvertretende Kommandant der iranischen Quds-Brigade deren Einsatz in Syrien ausgeplaudert.
Vermutet wird das mehrere tausend Iraner auf Seiten des Regime in Syrien kämpfen.
http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
05.08.2012 14:53 Uhr von Bokaj
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Schande! Keine Achtung vor dem Leben anderer, geschweige den vor der Meinung. :-(

Die Regierung ist das Letzte und ich hoffe, dass die Rebellen die Menschenrechte achten werden und nicht in die Gleiche Kerbe wie die jetztigen Machthaber schlagen.
Kommentar ansehen
05.08.2012 14:53 Uhr von keiysar
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
ZzaiH: Ich bin da natürlich kaum drinne in der Materie, lese wie wahrscheinlich die meisten hier nur immer mal kleinere News darüber.
Aber das ist ein einziges Gemetzel.. Da MUSS schleunigst was passieren..
Die unschuldigen haben mein Beileid, leider können sie sich von nichts kaufen.
Ich kann nur hoffen, dass ich nie in so einer Lage sein werde.
Kommentar ansehen
05.08.2012 15:00 Uhr von RickJames
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
stellt euch mal vor was passieren wird wenn diese Rebellen erst mal an der Macht sind.
Kommentar ansehen
05.08.2012 15:03 Uhr von sooma
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Tja Das sind die Früchte des "arabischen Frühlings".
Kommentar ansehen
05.08.2012 15:05 Uhr von keiysar
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@sooma: Entschuldigung, wie meinst du das?
Kommentar ansehen
05.08.2012 15:15 Uhr von usambara
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@AntiPro: Das in der muslimischen Welt freie Wahlen statt finden, passt vielen wie dir nicht. Du bist der Meinung, das man die Menschen dort mit Zuckerbrot & Peitsche behandeln muss- weil sie unfähig sind Demokratie zu leben.
Das ist Rassismus
und das die Ergebnisse der Wahlen in Libyen: http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
05.08.2012 15:49 Uhr von usambara
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@AntiPro: ja klar, alles war ganz friedlich in Syrien
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
05.08.2012 15:51 Uhr von BrianBoitano
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@RickJames: Also sollen die USA dem Land mal wieder die "Demokratie" bringen? Das funktioniert schon seit ein paar Jahrzehnten nicht mehr so gut wie damals.
Kommentar ansehen
05.08.2012 16:15 Uhr von nachtfalter18
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Medienlügen: Am 15. April 2012 berichteten sowohl die Tagesschau der ARD, wie auch das Heute Journal des ZDF, daß Syriens Präsident Assad den Friedensplan gebrochen hätte und zeigten als „Beweis“ ein Video, in dem eine Explosion in der Stadt Homs zu sehen war und das angeblich von „Rebellen“ aufgenommen wurde. Am selben Tag präsentierte das ZDF dann dasselbe Video erneut in einem Beitrag über angebliche Terroranschläge der Taliban in Kabul, Irak. Nach mehreren Zuschriften von Zuschauern wurde das Video aus der ZDF-Mediathek entfernt und in einem E-Brief an den Bildblog erklärte der zuständige Redakteur den „Fehler“ wie folgt:

http://medien-luegen.blogspot.co.at/...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?