05.08.12 11:34 Uhr
 1.072
 

Darum wird "The Dark Knight Rises" so kontrovers diskutiert

Kurz nachdem der neue Nolan Film "The Dark Knight Rises" in den Kinos war, wurden die kritischen Stimmen laut, dass er nicht so gut sein soll wie der Vorgänger oder sogar eine Enttäuschung sein soll.

Dem widerspricht nun ein Kritiker und versucht zu erklären, warum der Film eigentlich so kritisch gesehen wird. Es liegt laut seiner Meinung nicht an dem Film selbst, sondern daran das man ein weiteren Film wie "The Dark Knight" erwartet hat.

Dies ist aber typisch Nolan, der statt dasselbe nochmal zu machen, wieder einen anderen Weg im neuen Film geht. Auch "Batman Begins" und "The Dark Knight" waren laut dem Kritiker komplett unterschiedliche Filme. Das eine ein Actionfilm und "The Dark Knight" eher ein nervenaufreibendes Kammerspiel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CineCast
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Kritik, Vergleich, The Dark Knight Rises, Dark Knight
Quelle: www.logenzuschlag.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2012 11:34 Uhr von CineCast
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Mir gefällt der neue TDKR wirklich sehr sehr gut. Er ist wirklich richtig episch und man sollte Ihn sich unbedingt noch im Kino anschauen.

Alles weitere könnt Ihr in der Quelle nachlesen.
Kommentar ansehen
05.08.2012 12:02 Uhr von SiskoNRW
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ähm nein: sehe das anders.

der film handelt wie auch der erste und ein wenig der zweite über den aufstieg und fall von batman. der bösewicht bane ist auch nicht die hauptfigur wie z.b. der joker im vorgänger.
und ich finde schon das bane austrahlung hat.
ich find den teil wirklich ein würdigen abschluss.
auch die nebenfiguren sind spitze. alleine die szenen mit alfred sind der hammer.
Kommentar ansehen
05.08.2012 12:04 Uhr von Leifu
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
aufgegeben ? wo bitte auf Batman aufgegeben ? Wenn er eins hat dann nie aufgegeben. Und am Anfang hat er sich zurückgzogen wegen den ereignissen aus dem 2ten teil am ende.
Kommentar ansehen
05.08.2012 12:09 Uhr von CineCast
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
benjaminx: und genau das meine ich. Du vergleichst ihn extrem mit TDK und das ist kein TDK. VIelleicht hätte er den Film besser wirklich "Gotham City" oder "Shadow of the Bat" nennen sollen.

Deine Meinung ist aber schon etwas extrem und ohne wirklich sinnvolle belege. Braucht man wieder einen extremen bösewicht wie den Joker ?
Kommentar ansehen
05.08.2012 13:37 Uhr von Leifu
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@benjamin: verstehe dein Problem nicht. Ich wurde sehr sehr gut unterhalten. Geile Story, Sehr Spannend und tolle aktion.
Kommentar ansehen
05.08.2012 18:42 Uhr von FrankaFra
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
"...sondern daran das man ein weiteren Film wie..."

Soso, dass man einen... verstehe.


Abgesehen davon, er wird so heftig diskutiert, weil Bane Massen mobilisiert. Gäbe es einen Bane im realen Leben, würden Banken brennen und Manager kleine Brötchen backen.
Und man hätte binnen zwei Tagen eine Heilung für AIDS, weil er einfach die Weltführer mit HIV infizieren würde.

Weil er nicht rumsitzt, sondern, zugegeben auf komische Weise, etwas verändert.

Für mich ist Bane der coolste Bösewicht... neben Dr. Doom, aber das versteht sich wohl von selbst.

[ nachträglich editiert von FrankaFra ]
Kommentar ansehen
07.08.2012 13:37 Uhr von backuhra
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glaube das die Trolle: den Film einfach nicht richtig verstanden haben oder Batman Begins nicht gesehen haben. Aber naja, beim Vorgänger gabs genau solche Nörgler.

Und die meisten haben das Ende wirklich nicht verstanden. Die glauben wirklich, dass Batman überlebt hat. xD

[ nachträglich editiert von backuhra ]
Kommentar ansehen
07.08.2012 23:56 Uhr von cheetah181
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ausreden: "dass man einen weiteren Film wie TDK erwartet hatte"

Ich habe einen Film erwartet, der nicht mit Plotholes und abgedroschenen Tropes gefüllt ist. Vielleicht war ich ja während TDK zu doof sie zu erkennen, aber sowas ist mir zumindest nicht aufgefallen damals:

-leichtbewaffnete Polizisten, die in Reih und Glied auf Gangster mit Maschinengewehren und Panzer zulaufen und dann eine Schlägerei anfangen und natürlich gewinnen
-kein Mensch weiß, dass man über dünnes Eis kriecht
-Batman kommt gerade noch rechtzeitig, um die Bombe zu "entschärfen"/den Endkampf zu kämpfen, hat aber vorher noch genug Zeit ein großes Bat-Symbol auf die Brücke zu sprühen
-Catwoman sagt, sie wird den Tunnel freiräumen und dann abhauen. Wir alle wissen, dass sie zurückkommt.

Klar kann man sich das gut anschauen und sich unterhalten, aber dass jetzt "Kritiker" ankommen müssen, um uns zu erklären, wie toll der Film doch eigentlich wäre ist mehr als lächerlich.
Nolan, I am disappoint

[ nachträglich editiert von cheetah181 ]
Kommentar ansehen
08.08.2012 00:03 Uhr von backuhra
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Cheetah: Mir scheint, dass du viele Szenen im Film missverstanden hast. Versuch den Film nochmal mit Konzentration zu schauen, wenn er auf BluRay raus kommt ;) Nolan hat sich bei jeder Szene etwas gedacht.^^
Kommentar ansehen
08.08.2012 00:17 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
backuhra: Trollst du? Wenn nicht erleuchte uns! Bitte auch betreffs Waynes angeblichem Tod. Mir scheint nämlich, dass du da einen entscheidenden Teil nicht verstanden hast. ;)
Kommentar ansehen
11.08.2012 22:44 Uhr von richy7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der film: ist gut aber auch ned bombe. aber in diesem jahr aufjedenfall unter den top 3

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?