05.08.12 10:46 Uhr
 454
 

Berlin hat die meisten Alkoholabhängigen Rentner

In keiner anderen Stadt Deutschland leben so viele alkoholabhängige Rentner wie in Berlin. 580 Menschen wurden alleine seid Januar letzten Jahres in der großen Entzugsklinik der Stadt aufgenommen.

"Eine große Rolle spielt sicher die Arbeitslosigkeit. Uns fällt immer wieder auf, dass Menschen mit Arbeit eine viel ausgeprägtere Fähigkeit zur Abstinenz haben", erklärte Darius Chahmoradi Tabatabai, Facharzt für Psychotherapie und Psychiatrie.

Von allen Patienten, die suchtabhängig sind und und stationär oder ambulant behandelt worden sind, waren über 40 Prozent Alkoholiker. Die Zahl an Klinikaufenthalten von an Alkoholismus erkrankten Personen steigt in Berlin stetig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Berlin, Rentner, Therapie, Behandlung, Alkoholismus
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2012 12:13 Uhr von Frostkrieg
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
unlogisch: "Eine große Rolle spielt sicher die Arbeitslosigkeit"

Und daher trinken nun die Rentner viel? Ausgerechnet die Personengruppe, die nicht mehr von Arbeitslosigkeit betroffen sein kann? Soll also heißen, sie trinken auf das Leid der anderen bzw. leiden als Außenstehende selber mit weil sie dieses Elend ertragen müssen. Scheinbar haben sie im Gegensatz zu nem Hartzer noch das Geld um zu saufen. Trotzdem eine sonderbare Erklärung für die hier dargestellten Umstände.
Kommentar ansehen
05.08.2012 12:17 Uhr von quade34
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
die Renten reichen: nicht für ein kulturvolles Leben, Also ziehen sich die Leute ins private Umfeld zurück. Der Al