05.08.12 10:46 Uhr
 459
 

Berlin hat die meisten Alkoholabhängigen Rentner

In keiner anderen Stadt Deutschland leben so viele alkoholabhängige Rentner wie in Berlin. 580 Menschen wurden alleine seid Januar letzten Jahres in der großen Entzugsklinik der Stadt aufgenommen.

"Eine große Rolle spielt sicher die Arbeitslosigkeit. Uns fällt immer wieder auf, dass Menschen mit Arbeit eine viel ausgeprägtere Fähigkeit zur Abstinenz haben", erklärte Darius Chahmoradi Tabatabai, Facharzt für Psychotherapie und Psychiatrie.

Von allen Patienten, die suchtabhängig sind und und stationär oder ambulant behandelt worden sind, waren über 40 Prozent Alkoholiker. Die Zahl an Klinikaufenthalten von an Alkoholismus erkrankten Personen steigt in Berlin stetig.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Berlin, Rentner, Therapie, Behandlung, Alkoholismus
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge
Studie: Mehrere Tassen Kaffee am Tag sind gesund
Einst schwerster Mensch der Welt nimmt drastisch ab: Von 595 auf 366 Kilogramm

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2012 12:13 Uhr von Frostkrieg
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
unlogisch: "Eine große Rolle spielt sicher die Arbeitslosigkeit"

Und daher trinken nun die Rentner viel? Ausgerechnet die Personengruppe, die nicht mehr von Arbeitslosigkeit betroffen sein kann? Soll also heißen, sie trinken auf das Leid der anderen bzw. leiden als Außenstehende selber mit weil sie dieses Elend ertragen müssen. Scheinbar haben sie im Gegensatz zu nem Hartzer noch das Geld um zu saufen. Trotzdem eine sonderbare Erklärung für die hier dargestellten Umstände.
Kommentar ansehen
05.08.2012 12:17 Uhr von quade34
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
die Renten reichen: nicht für ein kulturvolles Leben, Also ziehen sich die Leute ins private Umfeld zurück. Der Alk ist billig, alles andere zu teuer.
Kommentar ansehen
05.08.2012 13:58 Uhr von quade34
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
antipro: in Berlin gibt es inzwischen so viele Ghettos oder neudeutsch Kieze, die verwahrlost oder überkandidelt sind, dass man garnicht mehr beurteilen kann, wer wo Gründe zum Alk finden kann. Die Neureichen treffen sich abgeschottet in Nobelkneipen, die Armen im Kiez und alle saufen.
Kommentar ansehen
05.08.2012 15:18 Uhr von deus.ex.machina
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Alternativ können sie immer noch: in bei SN herumtrollen bzw. fremdenfeindliche Sprüche klopfen

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?