05.08.12 10:05 Uhr
 12.982
 

UK: Betrunkene Frauen seien angeblich selbst schuld, wenn sie vergewaltigt würden

Eine Polizei-Kampagne gegen den übermäßigen Konsum von Alkohol sorgt in England momentan für einen kleinen Skandal. In Herefordshire, Worcestershire and Shropshire wurden Poster aufgehängt, auf denen eine Frau zu sehen ist.

Im oberen Teil des Posters ist sie bei einer Feier noch nüchtern zu sehen. Der untere Teil zeigt sie daraufhin bewusstlos und vergewaltigt am Boden liegen. Die Aussage des Posters besagt, dass Frauen selbst Schuld seien, wenn sie zu viel trinken und daraufhin vergewaltigt würden.

"Mach dich bezüglich Sex, den du am nächsten Morgen bereust, oder Vergewaltigungen nicht verwundbar. Trinke mit Bedacht und komme wohlbehalten nach Hause", heißt es im unteren Teil des Plakats.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Skandal, Vergewaltigung, Täter, Plakat, Betrunkene
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kleinmachnow: Zwei Schwerverletzte bei Weihnachtsbaumbrand
Türkei: Wissenschaftler entwickeln weltweit bestes Mikroskop - Kleinste Atome sichtbar
München: 20 Jugendliche attackieren 3 Männer mit Messer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2012 10:16 Uhr von rgh23
 
+63 | -46
 
ANZEIGEN
Kennen wir schon Das ist ein typischer Fall des sogenannten "Victim Blaming". das heißt: Die Schuld an einer Vergewaltigung wird dem Opfer zugeschoben, wo doch eines klar ist: Schuld hat IMMER der Täter.
Kommentar ansehen
05.08.2012 10:25 Uhr von Manpower
 
+71 | -50
 
ANZEIGEN
" wo doch eines klar ist Schuld hat IMMER der Tät": Quatsch, wenn ich mein Auto nicht abschließe und mein Autoradio wird geklaut, dann habe ich mitschuld.

[ nachträglich editiert von Manpower ]
Kommentar ansehen
05.08.2012 10:28 Uhr von odog1993
 
+38 | -32
 
ANZEIGEN
Was für ein Schwachsinn Auch wenn Sie auf jeglichen Drogen wäre hätte sie nie Schuld an dieser Tat! Denn Fakt ist der Täter begeht die schwerwiegende Straftat.
Kommentar ansehen
05.08.2012 10:29 Uhr von Exilant33
 
+5 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.08.2012 10:36 Uhr von uss_constellation
 
+27 | -6
 
ANZEIGEN
Betrunken: im Betrunkenen Zustand kann es durchaus sein, dass man den Sex will. Eine "Vergewaltigung" wird es dann oft hinterher, wenn der Verstand zurückkommt.
Ich würde eine betrunkene Frau nie anrühren, weil ich das widerlich finde. Aber die Situation ist hier nicht schwarz/weiß und die Botschaft von dem Plakat finde ich durchaus korrekt. Genauso kanns nämlich auch andersrum passieren und für Frauen zählt die Ausrede "der wollte es doch" dann plötzlich doch wieder.
Kommentar ansehen
05.08.2012 11:14 Uhr von Anima_Amissa
 
+28 | -3
 
ANZEIGEN
"Die Aussage des Posters besagt, dass Frauen selbst Schuld sind, wenn sie zu viel trinken und daraufhin vergewaltigt werden."
Nein, das tut es nicht! Es ist mehr als Warnung vor möglichen Folgen zu verstehen und appelliert zugleich an einen bewussteren und verantwortungsvolleren Umgang mit Alkohol.
Ich entnehme an keiner Stelle des Posters die Aussage, dass Frauen selbst schuld an Vergewaltigungen wären. Da haben wohl einige Leutchen zu viel reininterpretiert... mal wieder... -.-
Kommentar ansehen
05.08.2012 11:24 Uhr von Katü
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@Anima_Amissa: Dachte schon ich bin die einzige die das so sieht.
Kommentar ansehen
05.08.2012 11:27 Uhr von KingOfJesters
 
+13 | -13
 
ANZEIGEN
alle selber Schuld das sie Vergewaltigt werden: - angetrunkene Frauen
- Minirock-Trägerinnen
- BH-Verweigerinnen
- hübsche Frauen
- Kinder ( warum sind sie auch noch nicht erwachsen und nüchtern )
- Frauen die in dunklen Parkhäusen parken

ebenso wie ich ein Nazi bin weil zufällig als Kind deutscher Eltern ( beide geb. 1944 ) in Deutschland geboren wurde ( beide Großväter wegen "Volksverhetzung" an der Ostfront )

@ Amina dafür ist das Plakat aber sehr einseitsg sexsistisch ausgefalen
in diesem Sinne ...
mfg

[ nachträglich editiert von KingOfJesters ]
Kommentar ansehen
05.08.2012 11:39 Uhr von sooma
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Leider fehlt in der News folgendes aus der Quelle, die die Aussage des Posters weiter relativiert ("Victim Blaming" kann ich auch nicht erkennen):

"A second poster aimed at men also sparked fury, for saying they ‘could’ be breaking the law and arrested if someone hasn’t given their consent for sex or touching."

Es gibt also ein weiteres Poster der Kampagne, das Männer ansprechen soll, weniger zu trinken, weil sie sonst leichter straffällig werden und evtl. ein "Nein" zu Anfassen und/oder Sex nicht verstehen.

Vor lauter Hysterie hat die West Mercia Police die Seite der Kampagne sogar bis auf Weiteres vom Netz genommen: http://www.westmercia.police.uk/...

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
05.08.2012 12:21 Uhr von kingkosu
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Es geht doch in erster Linie: nicht darum, ob Frauen selbst Schuld sind, wenn sie saufen und dann vergewaltigt werden (Sind sie definitiv nicht). Das Poster soll anregen, zumindest darüber zu diskutieren und über das eigene Trinkverhalten nachzudenken!
Kommentar ansehen
05.08.2012 13:39 Uhr von Katü
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Jauchegrube: Wenn ein Mensch ein HIRN hat braucht er keinen Alkotest um zu wissen das einen *bewußtlose* Frau auf der Straße nicht bei Sinnen ist um Ja oder Nein zu sagen. Das Beispiel ist ja schon mal sehr dämlich!

Mann kann es ja auch so sehen.....Sicher man muß nicht überfallen werden wenn man mit verbunden Augen und Kopfhöreren Nachts durch einen einsamen Park geht. Und es würde den Überfall nicht rechtfertigen. Aber sicherer ist die ganze Sache wenn ich Herr meiner Sinne bin. Und nichts mehr sagt das Plakat.

Aber ich bin eine Person die sich grundsätzlich fragt warum so viele Menschen es anscheinden als das Ziel ihres Wochendes ansehen sich solange vollzutrinken bis sie nicht mehr wissen was sie machen. Und dies auch noch von den Freuden unterstützt und gefeiert wird als ob es eine Heldentat ist.
Kommentar ansehen
05.08.2012 13:43 Uhr von Phillsen
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Ich brech jetzt mal ne Lanze für das Poster: Natürlich ist die Frau nicht schuld, das steht ja wohl ausser Frage.
Allerdings macht sie sich zum leichteren Opfer wenn sie sich Besinnungslos säuft.
Und ich glaube genau darum gehts den Leuten von der Kampagne.
Ich versteh die Aussage so:
"Sei kein leichtes Opfer"
Und nicht:
"Wenn du säufst bist du ja selberschuld"

Warum wird das immer so interpretiert wenn man Frauen daran erinnert, das es Männer gibt, die einfach Wichser sind?

Jede/r Vater/Mutter sagt seiner Tochter doch genau das mit ähnlichen Worten.
Kommentar ansehen
05.08.2012 14:39 Uhr von sooma
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"weil die weiber sich volllaufen lassen, von irgendeinem assi abschleppen lassen und sich am nächsten morgen im nüchternen zustandt dafür schämen und lieber schnell ne vergewaltigung erfinden."

Das ist doch total widersinnig: Wenn frau sich so sehr für eine eklige Nacht mit "irgendeinem" schämt, dann hängt sie das doch nicht noch an die grosse Glocke...!? Eher wohl im Gegenteil.

Dass es vorgetäuschte Vergewaltigungen gibt, bestreite ich nicht - die werden allerdings aus völlig anderen Gründen vorgetäuscht: Gier und Rachsucht - Scham gehört aber garantiert nicht dazu.
Kommentar ansehen
05.08.2012 15:18 Uhr von Oberhenne1980
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@ sooma: Ach? Total widersinnig?

Dann schau doch mal die Archive auf SN durch, wie oft da News über erfundene Vergewaltigungen auftauchen. Sei es aus Scham, Angst vor den Eltern oder als Ausrede.
Kommentar ansehen
05.08.2012 16:16 Uhr von shadow#
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts Skandalöses zu Berichten? Dann misinterpretiert man eben absichtlich Plakate mit sinnvollen Aussagen und schafft sich sein eigenes Skandälchen.
Kommentar ansehen
05.08.2012 17:04 Uhr von Trallala2
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Schuld: Natürlich, für eine Straftat ist immer der Täter verantwortlich. Daran gibt es nichts zu rütteln.

Trotzdem, die feministische Sichtweise geht meiner Meinung nach in die falsche Richtung. Damit meine ich nicht dem Täter mildernde Umstände zugestehen zu wollen, sondern die das Frauen immer Null-Schuld-Haben Hypothese. Bei keiner anderen Straftat ist die Diskrepanz so gewaltig. Als einem Kollegen beim Bund das Geld geklaut wurde, wurde zuerst er bestraft. Man nannte es Verleitung zur Straftat (o. ä.). Auch sonst gibt es bei jeder Straftat eine Mitschuld. Wenn ich z. B. in einer Kneipe einen der sich aggressiv benimmt reize und auf die Zwölf kriege, habe ich mitschuld, verschlüssele ich meinen Router nicht und einer begeht damit eine Straftat, werde ich bestraft, aber es scheint Straftaten zu geben da kann man anscheinend alles machen ohne eine Mitschuld zu bekommen.

Es ist gelegentlich schon sonderbar wie die Meinung der Masse funktioniert. Vor 50 Jahren war eine aufreizend gekleidete Frau die vergewaltigt wurde immer selber schuld. Heute ist sie null schuldig. Zu einer Aussage - an einer Vergewaltigung ist der Täter schuld, aber bitte bemin auch du dich im vorsichtig - kann man sich anscheinend nicht durchringen.
Kommentar ansehen
05.08.2012 17:55 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Und warum liegt da ne Frau und kein Mann ? Weil Männer keine Röcke tragen ^^
Also liebe Frauen....zieht euch immer ne enge Hose an, die muss kleben wie ne 2. Haut lol

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
05.08.2012 18:49 Uhr von FrankaFra
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
KAPIERT IHRS NET? Lest ihr nur die Überschrift?

Wenn ich in einer Polizeiuniform durch die Gegend laufe, kommt auch jemand und sagt "Hallo, dahinten sind die Räuber" und ich sage "neinnein, ich habe nur die Uniform an, ich bin keine Polizistin".
Wenn sich eine Frau aufreizend anzieht, ist sie keine Schlampe, aber sie trägt eine Schlampenuniform. So einfach ist das.

Abgesehen davon ist die Aussage des Plakates, wie in der News wiiedergegeben, völlig okay. Es steht doch "OR EVEN RAPE" dort, was als WARUNUNG gedacht ist. Eine betrunkene Frau ist weniger WEHRHAFT.


Failnews, und ihr fallt drauf rein?

[ nachträglich editiert von FrankaFra ]
Kommentar ansehen
05.08.2012 18:54 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Franka :): Eine Schlampenuniform, das hört sich interessant an :)

Haste paar Bilder `? *g

Will man dann auch so behandelt werden, wenn man sowas anzieht ? lol

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
05.08.2012 19:03 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist einfach nur traurig: wenn man liest was für ein schwachsinniges Gesabbel dabei rauskommt, wenn Leute die Message nicht lesen (wollen), sondern (hinein)interpretieren was das Zeug hält.

Dabei ist die Message so einfach:

"Wer sich in Gefahr begibt kann darin umkommen".

Ich weiß nicht was manche da mit ihrem Geschreibsel eigentlich bezwecken wollen. Ein Phänomen der heutigen Zeit: saufen, poppen und alle Dinge zerreden.
Kommentar ansehen
05.08.2012 19:07 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@Suffkopp: "Wer sich in Gefahr begibt kann darin umkommen"

Welche Gefahr ?
Die ausgehende Gefahr des kranken Menschenverstandes ? lol

Da biste aber mit nichts und nirgendwo sicher :)

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
05.08.2012 19:15 Uhr von LastButNotLeast
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bin: ich der einzige der hier auf dem Plakat nirgendwo was von Vergewaltigung liest?
Kommentar ansehen
05.08.2012 19:57 Uhr von FrankaFra
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Last: Unten steht es, etwas blurry auf dem Foto zu sehen.

Es sagt mMn aus, dass Frau (und MANN) weniger wehrhaft ist, wenn sie/er betrunken ist.

Was hier wieder draus gemacht wird... typisch für SN.

Das Gute am Internet: Dass jeder schreiben kann.
Das Schlechte: Dass es jeder tut.
Kommentar ansehen
05.08.2012 21:09 Uhr von zkfjukr
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
kinder ihr lernt es nie: es geht hier um PREVENTION!!!
Natürlich hat die Schuld immer der Täter,
hab man kann es einem Täter einfach machen oder schwer machen, und das macht dann halt den unterschied aus!
Sich NICHT zu besaufen gehört genauso zur Prevention wie das Abschließen der Haustüre.

und bevor wieder rumgeheult wird: ich stelle damit vergewaltigung NICHT einem Diebstahl gleich.
Kommentar ansehen
05.08.2012 21:59 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Bibabuzzelmann: wenn Du nicht weisst in welche Gafhr man sich begeben kann, wenn man sich sinnlos zuschüttet, dann fehlt Dir irgendetwas.

Dann sag ich jetzt mal: wer stockbesoffen irgendwo rumtaumelt (also in Gefahr begibt), kann sichg fürchterlich auf die Fresse legen (darin umkommen).

Und was hat das jetzt mit krankem Menschenverstand zu tun.

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kleinmachnow: Zwei Schwerverletzte bei Weihnachtsbaumbrand
Mikrotechnologie: NASA kauft das türkische Super-Mikroskop
Türkei: Wissenschaftler entwickeln weltweit bestes Mikroskop - Kleinste Atome sichtbar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?