05.08.12 09:57 Uhr
 9.900
 

Olympia: Sprinter wird wohl aus dem Team geschmissen, weil er mit seiner Frau Sex hat

Kim Collins, der für St. Kitts und Nevis beim 100-Meter-Lauf antreten sollte, wurde aus dem Team geschmissen.

Der Grund soll sein, weil er mit seiner Ehefrau eine Nacht in einem Hotelzimmer verbrachte. Er soll sich damit unautorisiert vom olympischen Dorf entfernt haben.

"Sie verlangen von mir, dass ich meine Ehefrau im Stich lasse für das Team, doch das wird nicht passieren. Schade, dass es so traurig enden muss", erklärte der Sprinter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Frau, Sex, Olympia, Team, Sprinter
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2012 10:26 Uhr von tony_rh
 
+5 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.08.2012 12:04 Uhr von Iruc
 
+11 | -18
 
ANZEIGEN
Die Ausrede des Herrn ist ja wohl lächerlich. " Er wolle seine Frau nicht im Stich lassen" Eine Nacht alleine im Hotel ist schon im Stich lassen? Komm bitte, denk dir wenigstens ne richtige Asureden aus. Wenn es wirklich was "wichtiges" gwesen wäre hätte er einfach sagen können. Meiner Frau gings nicht gut, dann ätte ihm das bestimmt keiner übel genommen.
Kommentar ansehen
05.08.2012 12:41 Uhr von BigWoRm
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
dabei ist es wissenschaftlich bewiesen das man eine höhere leistung erbring wenn man sex hatte.

ich gehe jetzt einfach mal davon aus das es darum ging xD

aber ich finde es auch sehr gut das sich nicht allem beugt.
auch wenn jetzt jahre der arbeit verloren sind
Kommentar ansehen
05.08.2012 13:19 Uhr von Chryzt2k12
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Regeln sind Regeln. Es geht ja nicht um den Sex an sich, sondern, daß er das Gelände unerlaubt verlassen hat. So sind nunmal die Regeln dort (was auch immer man davon halten mag), und die waren ihm vor der Teilnahme sicherlich auch schon bekannt. Wenn man im Job einfach so abhaut, gibt´s auch Ärger.
Kommentar ansehen
05.08.2012 14:06 Uhr von HeltEnig
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Boah wie kann er nur? Wobei der Titel klingt als ob seine TeamkollegInnen verlangt hätten das er sich lieber mit ihnen "amüsiert"... lol
Kommentar ansehen
05.08.2012 16:12 Uhr von Monstrus_Longus
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Gute Einstellung: Also ich mag den Typen jetzt schon. Der Titel ist hier bisschen falsch. Es ging sicherlich gar nicht hauptsächlich um Sex. Crushial denkt eben immer nur ans eine.^^ Wahrscheinlich wollte er auch mal mit seiner Frau Zeit verbringen und die geht für ihn eben am Ende doch vor. Anderen Sportlern ist ihre Karriere wichtiger.
Scheiß auf Olympia! In paar Jahren erinnert sich keiner mehr an ihn, egal wieviel er erreicht hat. Aber seine Frau, die ist so oder so auf ihn stolz. Und das bestimmt länger.
Kommentar ansehen
05.08.2012 16:43 Uhr von Trallala2
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Es ist Olympia: Sorry, ich hab für den Mann kein Verständnis. Hier geht es um Olympiade für die man sich vier Jahre vorbereitet. Es ist ja nicht so als ob er sich nicht bewusst gewesen wäre um was es geht. Und wenn er in einem Team ist, umso schlimmer. Wenn er auf seine Frau nicht verzichten will, dann hätte er mit ihr lieber Urlaub gemacht und einem anderem den Platz gelassen. Seine Frau über alles stellen ist ja lieb, aber warum sollen die Leute im Team, die sich vier Jahre auf den einen Moment vorbereitet haben, dafür die Zeche zahlen?
Kommentar ansehen
05.08.2012 17:44 Uhr von Mike_Donovan
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
ugaaaarrrrrrrrrrrrrr uuuhhhhhhhhhhhhhhhhhl vaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaar
Kommentar ansehen
05.08.2012 18:31 Uhr von xlneo1948
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Trallala2: Sack ab, ist doch klar ( ironie off )
Kommentar ansehen
05.08.2012 19:10 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Einfach nur erschreckend: wieviele es anscheinend alleine bei SN gibt die für Regeln nichts übrig haben bzw. dafür das man regeln auch einhält.

Und da wundern sich einige heutzutage noch?
Kommentar ansehen
05.08.2012 19:27 Uhr von Addi83
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Habe nur ich das Wortspiel mit dem "im Stich lassen" bemerkt? :D
Kommentar ansehen
05.08.2012 19:46 Uhr von Nebelfrost
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
zitat: "Er soll sich damit unautorisiert vom olympischen Dorf entfernt haben"

klingt wie offener vollzug im knast.
Kommentar ansehen
05.08.2012 19:49 Uhr von DonFanucci
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
NPD: Vielleicht war sie ja bei der NPD
Kommentar ansehen
05.08.2012 22:03 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost: Du bist auch so einer. Jeder Sportler akzeptiert mit dem Einzug ins Olympia Dorf bestimmte Regeln (nenn es ruhig Hausregeln). Und wer dagegen verstösst - hat ein problem. Wie im richtigen Leben halt.

Wo ist das offener Vollzug? Wenn Du arbeiten würdest, akzeptiertst Du doch auch Reglen der Arbeitswelt und Deines Arbeitgebers. Und wenn Du Dich daran nicht hält - na, was meinst was dann passiert?

1. ich bekomme einen Bonus
2. Ich kann sowieso tun was ICH will
3. ich muss mich auf ein Gespräch mit meinem Vorgesetzten vorbereiten oder bekomme gleich eine Abmahnung

Wenn Du jetzt diese non-multiple-choice Frage auch noch richtig beantworten kannst, dann hast Du wenigstens etwas verstanden ;-)
Kommentar ansehen
06.08.2012 01:08 Uhr von Katastrophenschutz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
KLOlympia: Sport und Privatleben sind unterschiedliche Dinge. Jeder Sportler ist doch selbst verantwortlich was er oder sie in der Freizeit anstellt und das hat dann auch nichts in der Öffentlichkeit (Medien) zu suchen !!
Kommentar ansehen
06.08.2012 09:11 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Auch Dir muss: man anscheinend immer wieder sagen:

vom Grunde magst Du recht haben, aber in diesem Falle wohl nicht, denn der Sportler unterwirft sich bestimmten Regeln und wer die nicht hält - bye bye.

Mir will nicht in den Kopf was manche Leute für eine Meinung oder AHnung von Regeln usw. haben.
Kommentar ansehen
06.08.2012 10:04 Uhr von Maverick Zero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Addi83 "das Wortspiel mit dem "im Stich lassen" bemerkt?"

Michael...?
Kommentar ansehen
07.08.2012 05:29 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Penis- und animalisch triebgesteuert! Da schämt: man sich wirklich, ein Mann zu sein!

Ich hoffe, das wird ihm eine Lehre sein! Auch wenn es nach christlichem Glauben ok war - denn das von ihm "gebockte Weibchen" war seine eigene Frau - finde ich derartiges Verhalten nicht gerade Olympia-würdig!
Wie die Tiere auf der Weide...*spuck*

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?