04.08.12 20:58 Uhr
 183
 

Berlin: Karl-Marx-Allee und Hansaviertel als Vorschlag für Weltkulturerbe

Berlin möchte künftig die Karl-Marx-Allee und das grüne Hansaviertel im Westen der Stadt für das Unesco-Erbe vorschlagen.

Jedes deutsche Bundesland durfte bis zum vergangenen Mittwoch zwei Vorschläge für das Weltkulturerbe einreichen.

Im Jahr 2014 soll dann eine bundesweite Liste mit Vorschlägen zur Verfügung stehen. Nach und nach wird die Liste dann bis zum Jahre 2026 bei der Weltkulturorganisation eingereicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Vorschlag, Weltkulturerbe, Marx
Quelle: www.monopol-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Einstürzende Neubauten" gaben experimentelles Konzert in der Elbphilharmonie
Papst Franziskus sieht bei aktuellen Populisten Ähnlichkeit zu Adolf Hitler
Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"