04.08.12 19:00 Uhr
 10.097
 

Sindelfingen: Mann erleidet tödlichen Arbeitsunfall bei Daimler

In dem Daimler-Werk in Sindelfingen ist am gestrigen Freitagabend ein Mann bei einem Arbeitsunfall tödlich verletzt worden.

Der 32-Jährige war mit einem Kollegen mit Hilfe eines Krans damit beschäftigt, ein 20 Tonnen schweres Teil von einer Presse auf ein anderes Stück zu setzen. Die Last traf den Mann und drückte ihn gegen die Presse, die hinter ihm stand.

Da er sehr schwere Verletzungen im Bereich des Brustkorbes davontrug, verstarb er kurze Zeit später in einer Klinik. Sein Kollege trug leichte Kopfverletzungen davon.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Todesfall, Daimler, Arbeitsunfall, Sindelfingen
Quelle: www.stuttgarter-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2012 19:57 Uhr von Rigo15
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
""Die Last traf den Mann ...""

warum ? was ist passiert ?
Kommentar ansehen
04.08.2012 22:10 Uhr von gummihuhn
 
+19 | -10
 
ANZEIGEN
@ImmerNurIch: jo genau, wenn einer bei daimler stirbt muss ein ausländer dran schuld sein, was zur hölle?! o.O
Kommentar ansehen
05.08.2012 01:15 Uhr von Bob_Kelso
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
@ ImmerNurIch: Schade, das man nur einmal auf Minus klichen kann!
So einen niveaulosen Kommentar kannst du dir echt sparen...
Ich kannte den Mann persönlich und es war einer der anständigsten Menschen die ich je kannte...
Kommentar ansehen
05.08.2012 01:31 Uhr von Werner36
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
An BoB_Kelso

tut mir leid, das zu hören.

was ich aber gerne wissen würde ist, ob das zum teil selbst verschulde war oder materialverschließ bzw. ähnliches die tragödie ausgelöst hat

in der zeitung steht nur was von schwingungen
Kommentar ansehen
05.08.2012 04:52 Uhr von RazonT
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Der Mann war Der Mann war bestimmt zuvor mit der Firma auf Betriebsausflug, doch er oder einer seiner Freunde hatte eine Vision, dass der Bus von einer Brücke fällt. Anschließend rettenden Sie sich von der Brücke und einer nach dem anderen starb aufgrund von Unfällen. Vielleicht haben Sie schon versucht den Plan das Todes umzudrehen, jedoch trifft es am Ende sowieso jeden, egal ob ein neues Leben ensteht oder ein Leben ausgelöscht und er den Platz von ihm einnimmt. Der Tod lässt sich nicht austricksen.

Natürlich ist es schade, aber wenn ich über jeden Arbeitsunfall mit Todesfolge weinen würde, würde ich nie wieder lachen. Ich persönlich kannte Ihn nicht und habe somit auch die Distanz so etwas schreiben zu können.

[ nachträglich editiert von RazonT ]
Kommentar ansehen
05.08.2012 06:37 Uhr von Guddy83
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Tut mir Leid für den Mann: und seine Familie.
Ich hoffe nicht dass er selber Mitschuld hat an diesem Unfall. Bei Kränen dieser Größenordnung ist eine richtige Unterweisung vorgeschrieben. Nicht mal kurz die Knöpfe/Hebel erklären, sonder mit allen Vorschriften die dabei zu beachten sind. Dabei geht es eben auch darum dass Teile ins Schwingen geraten können und man niemals irgendwo dazwischen stehen darf. Die Versicherungen suchen nämlich immer etwas um ihre "Kosten" zu sparen.
Kommentar ansehen
05.08.2012 13:20 Uhr von Monika3
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das passiert: überall und mehrmals am Tag. Meine Tochter hat so etwas auch nur knapp überlebt.
Kommentar ansehen
05.08.2012 17:26 Uhr von amor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Bob_kelo: Damit hast du die doch eigentlich nicht ganz ungerechtfertigte Frage von ImmerNurIch auch quasi schon beantwortet.

Stelle dir vor, ein des deutschen nicht besonders mächtiger Mann wird unterwiesen.
Vielleicht möchte er aus verständlichem Charm nicht bei jeder Unklarkeit nachfragen.

Stelle dir vor, einem des deutschen nicht besonders mächtiger Mann muss ständig alles dreimal wiederholt werden, wozu der Unterweiser nach einer Weile nicht mehr sonderlich motiviert ist.

So ganz von der Hand zu weisen ist die Frage nicht.
Kommentar ansehen
06.08.2012 19:35 Uhr von Bob_Kelso
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ amor: Das hat doch nichts zu sagen... Der Mann war einer der fähigsten Kranfahrer im Presswerk...
Und er konnte ausgezeichnet deutsch.... Besser als so manch deutscher hier...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?