04.08.12 09:18 Uhr
 202
 

Schwedischer Tuningfan verpasst seinem Golf 6 einen spektakulären Radikalumbau

Ein Tuningfan aus Schweden wollte sich nicht mit dem üblichen Tuning-Allerlei zufrieden geben und verpasst seinem Golf 6 deshalb einen Umbau, der den Wagen zum absoluten Blickfänger macht.

So drehen sich in den Radhäusern jetzt beispielsweise 20 Zoll Felgen, die ursprünglich einmal zu einem Audi A5 Sportback gehörten. Da diese jedoch viel zu breit sind, wurden die Radläufe einfach herausgetrennt und durch neu gebaute Radkästen ersetzt. So wuchs der Wagen ordentlich in die Breite.

Ein Luftfahrwerk legt den Wagen so tief, dass die Räder ein gutes Stück in den neuen Radkästen verschwinden. Die Karosserie verlor sämtliche Markenembleme und zudem bekam der Wagen etliche weitere Karosserie umbauten.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Golf, Tuning, Volkswagen, Wagen
Quelle: www.vau-max.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2012 09:18 Uhr von spencinator78
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Ich empfehle einen Klick auf die Quelle, hier hat der Platz bei weitem nicht ausgereicht um alle Umbauten aufzuzählen.
Kommentar ansehen
04.08.2012 09:45 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
GÄÄÄÄÄHN: Das selbe, was auch alle anderen Tuner machen...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?