03.08.12 12:53 Uhr
 433
 

US-Raketenabwehr: Chef macht übermäßig hoher Porno-Konsum der Soldaten Sorgen

Die Soldaten der US-Raketenabwehr halten sich offenbar zu oft und zu lange auf verfänglichen Internetseiten auf, weshalb der Chef ihnen nun Abstinenz verordnen will.

Die Missile Defense Agency hat allen Mitarbeitern nun verboten, im Internet Pornos zu schauen, zu hoch sei nämlich der Konsum von diesen Erotikangeboten gewesen.

Laut Raketenabwehrchef John James jr. ginge es bei diesem Verbot nicht nur um moralische, sondern auch um sicherheitstechnische Fragen. Bei diesen Seiten könne man sich leicht einen Virus einfangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Chef, Porno, Soldat, Konsum, Raketenabwehr
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
Donald Trump traf sich mit Klimaschützer Al Gore
CDU-Parteitag: Angela Merkel stellt sich erneut zur Wiederwahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2012 10:35 Uhr von Noseman
 
+1 | -1