03.08.12 08:46 Uhr
 363
 

Facebook zensiert Kunst - Gerhard Richter Bild gelöscht

Das Centre Pompidou hatte zur Ausstellung des deutschen Künstlers Gerhard Richter ein Bild auf der Facebook-Seite des Museums gepostet. Das Foto vom Gemälde mit dem Titel "Ema" (Akt auf einer Treppe) wurde nach kurzer Zeit dann von Facebook gesperrt.

Das Zensieren des Gemäldes ließ das Centre Pompidou nicht auf sich sitzen und beschwerte sich wiederum über Twitter bei Facebook. Diese meldeten sich prompt zurück und erklärten, man habe das Gerhard Richter Bild für eine Fotografie gehalten und diese deshalb gesperrt.

Die Abbildung hätte so gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen. Da aber die Arbeit des Künstlers keine Fotografie ist, sondern ein Gemälde, entschuldigte sich Facebook und schaltete die Abbildung wieder frei. Denn Akte als Gemälde oder Skulptur verstoßen nicht gegen die Richtlinien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yiggi
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Bild, Internet, Facebook, Kunst, Sperrung, Gerhard Richter
Quelle: www.artinfo24.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2012 08:46 Uhr von yiggi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Irre - oder. Die Begründung verstehe, wer will. Es ist wohl eher der Bekanntheit des Centre Pompidou zu verdanken, das der Eingriff durch Facebook wieder aufgehoben wurde - oder wie seht ihr das?
Kommentar ansehen
03.08.2012 09:33 Uhr von ErnieBall
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
mir kommt das bekannt vor, damals sprach man allerding von "entarteter Kunst".
Kommentar ansehen
03.08.2012 10:48 Uhr von Oberhenne1980
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Zensur? So ein Unsinn! Wo liegt denn da Zensur im eigentlichen Sinne vor?
Facebook ist ein amerikanisches Unternehmen, dort herrschen strikte Gesetze und harsche Moralvorstellungen zu Nacktheit in der Öffentlichkeit. Die Nutzungsbedingungen geben ganz klar vor, was zu sehen sein darf und was nicht, das hat mit Zensur absolut nichts zu tun. Da man von einer Fotografie ausging, hätte diese gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen. Siehe auch das Titelcover des Zeitmagazins, das ebenfalls entfernt wurde.

@ Ernie Ball, wie du den völlig hanebüchenen Sprung zur "Entarteten Kunst" schaffst, musst Du uns mal erklären.
Wer Richters Kunst kennt, weiss, dass so eine Verwechslung recht schnell passieren kann.

[ nachträglich editiert von Oberhenne1980 ]
Kommentar ansehen
03.08.2012 11:05 Uhr von Oberhenne1980
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zusatz: Die Aussage zu Richters Kunst gehört natürlich zum ersten Absatz. Mein Kommentar zu Ernie ist mir ausversehen dazwischen gerutscht.
Kommentar ansehen
03.08.2012 11:42 Uhr von ErnieBall
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na gut: Henne hat natürlich Recht. Mein Kommentar war allerdings auch 1. nicht ganz ernst gemeint und zweitens von meinem Hass auf Facebook geprägt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?