03.08.12 06:09 Uhr
 324
 

Venezuela: Trotz neuen Sicherheitsplans keine Eindämmung der Gewalt

Mitte Juli diesen Jahres wurde in Venezuela der Sicherheitsplan Nummer 19 "A toda vida Venezuela" der Regierung von Hugo Chávez gestartet, um die Gewalt im Land einzudämmen.

Trotz dieser Maßnahme, seien laut des venezolanischen Observatoriums für Gewalt, 511 Mordopfer in Caracas erfasst worden.

Auch der Direktor des Observatoriums, Oberst Galvani Duarte Venegas, ist dieser Gewalt zum Opfer gefallen. So wurde er von Unbekannten niedergestochen, um an sein Handy zu kommen. Der Direktor sei noch zur Behandlung im Krankenhaus, sein Zustand aber sei mittlerweile stabil, so lokale Medien.


WebReporter: skippy1981
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Mord, Opfer, Gewalt, Venezuela, Eindämmung
Quelle: latina-press.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?