02.08.12 21:50 Uhr
 57
 

Am 11. August findet in Zwenkau der siebte Arschbombenwettbewerb statt

Am 11. August um 15:00 Uhr findet im Rahmen des Laurentiusfestes im Waldbad Zwenkau der siebte Arschbombenwettbewerb statt, zu dem Erwachsene und auch Kinder teilnahmeberechtigt sind.

Beim Arschbombenwettbewerb geht es einzig darum, mit dem Hinterteil voran auf dem Wasser aufzukommen und dabei das meiste Wasser zu verdrängen.

Das Arschbombenspringen hat es zwar noch nicht bis Olympia geschafft, jedoch finden bei diesem Sport bereits Weltmeisterschaften statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Wasser, Spaß, August, Turmspringen
Quelle: www.l-iz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rekordpreis: Panini-Album von der WM 1970 in Mexiko für 12.000 Euro versteigert
Standesamt lehnt Mädchennamen Krefelda ab
"Wichtige Brückenbauer": Fast jeder zweite Muslim in Flüchtlingshilfe aktiv

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2012 21:50 Uhr von Katerle
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das Laurentiusfest erfreut sich im großen Umkreis sehr großer Beliebtheit. Das Arschbombenspringen ist nur ein kleiner Teil davon. Die ganze Veranstaltung erstreckt sich über das ganze Wochenende. Für Unterhaltung ist dabei reichlich gesorgt. P.S. Ja ist eine News mal aus meiner kleinen Heimatstadt. :)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lionel Messi wegen Beleidigung für vier Nationalelf-Spiele gesperrt
FIFA plant Erhöhung der Top-Manager-Vergütung um 50 Prozent
UNO: Entwicklungsfortschritt ist aus nichtwirtschaftlichen Gründen uneinheitlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?