02.08.12 18:23 Uhr
 272
 

Flirtportal klaut Mailadressen aus Smartphones und versendet Spam-Mails

Das Flirtportal "Meetone" hat mit einer unschönen Methode versucht, sich neue Mitglieder zu angeln.

Das Unternehmen kopierte einfach unerlaubt E-Mail-Adressen aus den Smartphones ihrer Kunden und verschickte fleißig Spam mit Werbebotschaften.

"Meetone" selbst äußerte sich zu den Vorwürfen bisher noch nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Mail, Spam, Methode, Adresse
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook beklagt Desinformationen von Geheimdiensten auf seiner Plattform
2DS XL: Nintendo kündigt neuen, aber bekannten Spiele-Handheld an
Apple erhöht die Preise für Apps

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2012 23:02 Uhr von Justus5
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Uhhh das geht gar nicht.
Aber so viele Apps greifen ungefragt die Kontaktdaten ab.
Da gabs kürzlich eine Untersuchung, und das Ergebnis war erschreckend.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?