02.08.12 18:23 Uhr
 270
 

Flirtportal klaut Mailadressen aus Smartphones und versendet Spam-Mails

Das Flirtportal "Meetone" hat mit einer unschönen Methode versucht, sich neue Mitglieder zu angeln.

Das Unternehmen kopierte einfach unerlaubt E-Mail-Adressen aus den Smartphones ihrer Kunden und verschickte fleißig Spam mit Werbebotschaften.

"Meetone" selbst äußerte sich zu den Vorwürfen bisher noch nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Mail, Spam, Methode, Adresse
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook-Chef hat zwölf Mitarbeiter zur Löschung von Hassposts auf seinem Profil
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel
Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2012 23:02 Uhr von Justus5
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Uhhh das geht gar nicht.
Aber so viele Apps greifen ungefragt die Kontaktdaten ab.
Da gabs kürzlich eine Untersuchung, und das Ergebnis war erschreckend.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sagte Nostradamus Donald Trump voraus?
Leben von Playboy Rolf Eden soll als Serie verfilmt werden
Burt Reynolds lehnte Rollen wie "James Bond" oder "Han Solo" ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?