02.08.12 15:10 Uhr
 538
 

US-Auto-Spezialist Geiger bringt den stärksten Camaro auch zu uns

Der US-Auto-Spezialist Geiger Cars aus München wird ab dem Herbst auch den stärksten Camaro, den ZL1, zu uns nach Deutschland holen.

Für mindestens 72.900 Euro bekommt der Kunde den mit 589 PS stärksten Camaro, der je gebaut wurde.

Weiter kündigte Geiger bereits an, dem Motor zu noch mehr Power verhelfen zu wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Motor, Tuning, Tuner, Chevrolet Camaro, Geiger
Quelle: tuning.autobild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2012 16:56 Uhr von Pilzsammler
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Warum immer Geiger? Dort kosten die Autos immer mind. 33 % mehr als bei der "auch guten" Konkurrenz -.-
Kommentar ansehen
02.08.2012 17:40 Uhr von Boon
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
2012 er: modell des ZL1 in den USA - 54k $

-> umgerechnet knapp 44k €

(!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!)

Sauerei, zumal deutsche Autos in den USA auch nicht so einem Preisunterschied verfallen sind.
Kommentar ansehen
02.08.2012 20:35 Uhr von lopad
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Aber von innen vermutlich immer noch das billig Plastik?

@Boon:"Sauerei, zumal deutsche Autos in den USA auch nicht so einem Preisunterschied verfallen sind. "

Das liegt aber auch daran das die meisten deutschen Autos dort ganz regulär vom Hersteller angeboten werden.
Autos wie der Camaro werden jedoch in kleiner Stückzahl von einzelen Händlern nach Deutschland importiert und werden hier nicht offziell angeboten.

2013 oder 2014 soll der Camaro jedoch auch offiziell von Chevrolet in Deutschland angeboten werden.
Kommentar ansehen
14.08.2012 09:57 Uhr von Thimphu2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jauchegrube: "Verfallsdatum 20 Jahre"... ?

Wußte nicht, daß Fertigteile aus Kunststoff ein Verfallsdatum aufgedruckt bekommen ;-)
Und das es bei Kunststoff soetwas überhaupt gibt.
Dann müßten ja alle Autos nach 20 Jahren auseinanderfallen.

Ab und an sehe ich aber noch Golfs aus den Anfängen hier herumfahren. Und da ist das Armaturenbrett nicht gerade kurz vor dem Zerbröseln.

Na, mal Spassss beizeite...

Es ist natürlich schon ein Untreschied, ob du z.B. eine Lautsprecherabdeckung aus ABS oder PC/ABS (Blend) herstellst.
Kostet halt - was den Materialwert angeht - rund das Doppelte.

[ nachträglich editiert von Thimphu2003 ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?