02.08.12 14:59 Uhr
 186
 

Frankreich: Francois Hollande streicht 65.000 Stellen

Innerhalb der nächsten fünf Jahre plant Frankreichs Präsident François Hollande jährlich 13.000 Stellen zu streichen. Diese Maßnahme soll Platz für Lehrkräfte und Polizisten schaffen. In seiner Gesamtheit soll der Staatsapparat seine Größe behalten. Es solle nur eine Gewichtsverschiebung geben.

Nach Möglichkeit soll es keine Entlassungen geben, man hofft durch ausbleibende Neueinstellungen die nötigen Stellen einsparen zu können. Am drastischsten erwischt es das Verteidigungsministerium, welches im nächsten Jahr 7.500 Stellen abbauen soll. Im Finanzministerium handelt es sich um 2.500 Stellen.

Um sein Wahlversprechen einzuhalten und nach und nach 65.000 Stellen für Lehrer und 5.000 Stellen für Polizei und Justiz zu schaffen, will Hollande den Militäretat enorm kürzen. Bis 2017 sollen grob 55.000 Stellen bei den französischen Streitkräften wegfallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: drame
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Frankreich, Regierung, Stelle, Streichung, Francois Hollande
Quelle: www.handelsblatt.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2012 15:55 Uhr von Golan
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Seht euch diesen Mann genau an. So sieht ein Politiker aus der seine Versprechen hält. Ja, viele haben sowas für einen Mythos gehalten aber es gibt ihn doch. Nicht in Deutschland, aber immerhin noch relativ dicht dabei.

Vielleicht macht sowas bald Schule und wir haben auch einen/eine. Wär doch cool. Unser eigener ehrlicher Politiker mit dem wir angeben könen. *träum*
Kommentar ansehen
02.08.2012 16:17 Uhr von drame
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ Golan: In Baden-Württemberg werden dagegen von 77.000 erstmal 11.600 Lehrer gestrichen. Angekündigt war eine große Bildungsoffensive. Ich hatte zumindest die Hoffnung, dass sich diese Offensive nicht gegen die Bildung richtet. Die Begründung ist übrigens gut: Geldmangel. Für jeden "Rettungen" jeglicher Art (eigl schon zynisch, von einer "Rettung" zu sprechen) hat man Geld, aber für etwas, dass der Allgemeinheit zu Gute käme, dafür ist kein Geld da. Schönen Dank auch!

[ nachträglich editiert von drame ]
Kommentar ansehen
02.08.2012 16:45 Uhr von Boron2011
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Hollande gewinnt in meinen Augen immer an Respekt.

Dieser Mann hält, was er verspricht. Er ist auch bereit, notfalls auf die restlichen EU Staaten zu scheis*en und zieht die Finanztransaktionssteuer durch, um die Verursacher von all dem Übel auch mit an der Krise und Krisenbewältigung zu beteiligen.

Wie lautete doch gleich noch Merkels Schwur bei der Wahl zur Bundeskanzlerin?

"Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe."

Was davon hat Frau Merkel gehalten? In meinen Augen -> Nichts.

Vielleicht sollte man politisch anstrengen, den Makulatur-Amtseid wieder verpflichtend und rechtlich bindend zu gestalten, da man heutzutage nicht mal juristisch gegen Eidbrüche vorgehen kann.

Lustigerweise müssen Schuldner eine Eidesstattliche Erklärung abgeben. Dieser Eid ist selbstverständlich bei Eidbruch juristisch verfolgbar.

Das gleiche gilt für den Meineid vor Gericht. Wieso dürfen Politiker lügen, betrügen und absolut das Gegenteil von dem tun, was sie zuvor geschworen haben, wenn ein Mensch vor Gericht belangt wird, wenn er einen Meineid begeht?

Verkehrte Welt ....

[ nachträglich editiert von Boron2011 ]
Kommentar ansehen
02.08.2012 18:01 Uhr von Boron2011
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Soso, minus klicken aber zu feige, schriftlich Stellung zu nehmen? Feiges Gesindel ...
Kommentar ansehen
02.08.2012 20:51 Uhr von Golan
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Boron2011: Ich hab schon Kommentare wie "Kinderschänder sind der letzte Dreck" mit mehreren Minusbewertungen gesehen.
Entweder sind hier viele dumme Menschen, Trolle und KiFi unterwegs oder die Hand-Augenkoordination versagt bei manchen Leuten wenn sie auf + drücken wollen ;-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?