02.08.12 14:09 Uhr
 283
 

Saarbrücken: Französischer Drogenschmuggler flüchtet nach Kontrolle in die Saar

Am Ende der vergangenen Woche entdeckten, wie das Hauptzollamt Saarbrücken nun mitteilte, Beamte am Grenzübergang Büdingen, etwa ein halbes Kilo Haschisch im Wagen eines Mannes aus Frankreich.

Der ertappte Schmuggler geriet daraufhin offenbar in Panik und unternahm einen Fluchtversuch. Zu diesem Zweck sprang er kurzerhand in die nahe gelegene Saar.

Die nassen Füße hätte sich der 22-Jährige allerdings auch sparen können. Denn nur kurze Zeit nach seinem spektakulären Sprung, konnte er am anderen Ufer des Flusses von der Polizei festgenommen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Flucht, Kontrolle, Sprung, Fluss, Drogenschmuggler
Quelle: www.saarbruecker-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Würzburg: Mann verliert beim Monopoly und beschwert sich bei der Polizei
Belgien: 79-Jährige mit 238 Kilometer/Stunde geblitzt - 1.200 Euro Geldstrafe
Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?