02.08.12 09:56 Uhr
 5.295
 

Neue Abzocke in Köln: Auf Warteschlangen sollen künftig Steuern erhoben werden

Die Stadt Köln plant eine neue Idee umzusetzen, um ihre Bürger zur Kasse zu bitten. Auf Warteschlangen soll künftig eine Steuer erhoben werden. So sollen zum Beispiel Unternehmer von Kinos, Diskotheken oder Kneipen 9,40 Euro pro Quadratmeter täglich bezahlen.

Auch für Kunden, die an einem Verkaufsstand warten um Eintrittskarten oder Fahrkarten zu kaufen, unterliegen dann der Steuer.

"Wir können nur dringend empfehlen, diesen Blödsinn abzulehnen", erklärte Harald Schledorn vom Bund der Steuerzahler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Köln, Steuer, Abzocke, Warteschlange
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge
Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin