02.08.12 09:19 Uhr
 549
 

München: 16-Jährige entkommt potentiellem Vergewaltiger

Glück im Unglück hatte eine 16-Jährige in München. Auf dem Heimweg von der Schule wurde sie nach Verlassen der S-Bahnhaltestelle Langwied plötzlich von einem Unbekannten festgehalten.

Der Mann näherte sich ihr von hinten, packte sie an den Armen und küsste sie mehrfach. Der Versuch, ihre Jeans zu öffnen, scheiterte an ihrer heftigen Gegenwehr.

Der Sittenstrolch, der auch noch sein Geschlechtsteil vor dem Mädchen entblößte, wird jetzt von der Polizei gesucht. Der nur gebrochen deutsch sprechende Mann wird als klein (1,65) und mager beschrieben, war mit einer Jogginghose und T-Shirt bekleidet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DerBelgarath
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Flucht, Vergewaltiger, Notwehr
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?