02.08.12 09:03 Uhr
 176
 

Florida: Fotoausstellung auf Schiffswrack

Im Jahr 2009 wurde das Transportschiff USS General Hoyt S. Vandenberg vor der Küste Floridas ins Wasser auf den Grund gelassen, wo es als künstliches Riff dienen soll. Mittlerweile gibt es dort eine faszinierende Fotoausstellung.

Der Fotograf Andreas Franke machte verschiedene Aufnahmen des Schiffwracks und fügte in diese Bilderkulisse bestimmte Situationen mit Menschen ein, zum Beispiel eine Baletttänzerinnen oder spielende Kinder.

Die Fotos wurden bis jetzt allerdings nur genau beim Wrack ausgestellt - wer sie sehen wollte, musste gut 40 Meter tief tauchen. In Kürze soll man die Fotos auch an Land besichtigen können. Die Galerie "The Key West Studios" wird die Aufnahmen in Florida zeigen.


WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Florida, Galerie, Schiffswrack, Fotoausstellung
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Washington: Kontroverses Bibelmuseum von evangelikalem Geschäftsmann eröffnet
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Knutsch-Alarm und Besamung bei "Bauer sucht Frau"
Paris Hilton und Britney Spears behaupten, das Selfie erfunden zu haben
Jamaika-Aus: SPD kann sich Tolerierung einer Minderheitsregierung vorstellen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?