02.08.12 06:36 Uhr
 1.698
 

Oberallgäu: Auf Friedhof wurde Grab für Mann errichtet, der niemals lebte

Das Oberallgäuer Dorf Altusried erlebte neulich eine wahre Kuriosität. Auf dem Friedhof des Dorfes wurde ein Grab für einen gewissen Philip Wachter angelegt. Dieser ist allerdings nicht gestorben, er hat nicht einmal wirklich gelebt. Wachter ist eine Figur aus den berühmten Kluftinger-Romanen.

Im Herbst vergangenen Jahres war auf dem betroffenen Friedhof eine Szene des Filmes "Milchgeld" gedreht worden. In der Szene wird die Figur des Philip Wachters zu Grabe getragen. Da das Holzkreuz, mit dem dieses versehen wurde bereits hergestellt war, entschied man sich, die Grabstätte bestehen zu lassen.

Mitte Mai legte Bestatter Klaus Hackler dann das endgültige Grab an, zumal er häufiger nach diesem gefragt wurde. Doch im Dorf regte sich Widerstand. Als "pietätlos" wurde das Pseudo-Grab abgetan und dessen Beseitigung verlangt. Letztendlich wurde das Grab am gestrigen Dienstag wieder entfernt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Grab, Friedhof, Oberallgäu
Quelle: web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2012 08:12 Uhr von Marco Werner
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Pietätlos,weil es ein leeres Grab gibt ?`: Aber wenn auf den Grabsteinen von weithin bekannten Arschl*chern sowas scheinheiliges wie "Hier ruht unser geliebter Vater...bla bla bla" steht,dann ist das besser ?
Kommentar ansehen
02.08.2012 16:35 Uhr von sooma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...ist mir rätselhaft, wie eine derart langweilige und stilistisch beinahe wörtlich übernommene News ganze vier Befürworter haben kann...

[ nachträglich editiert von sooma ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?