01.08.12 19:32 Uhr
 406
 

Westerland/Sylt: Asklepios will Servicebereich ausgliedern, um Rendite zu erhöhen

Die Asklepios Nordseeklinik in Westerland auf Sylt plant seine Servicebereiche auszugliedern um Personalkosten in Höhe von 400.000 Euro zu sparen. Die Klinik wird aktuell wieder bestreikt. Jörg von Böhlen, Betriebsrat, bat unterdessen die Politik um Hilfe in der verfahrenen Situation.

Im Hauptausschuss sagte er: "Es ist eine Sache, wie der größte private Arbeitgeber der Insel mit seinen Beschäftigten umgeht, eine andere, wie es um die medizinische Versorgung der Insel angesichts solcher Personalpolitik bestellt ist."

Vor 14 Tagen hörte sich der Hauptausschuss die Situation aus Sicht von Asklepios an. Am gestrigen Dienstag ließ man sich die Sicht des Betriebsrates auf den Tarifstreit darstellen. Ver.di forderte unterdessen noch einmal dazu auf, dass Asklepios sich an den Verhandlungstisch begeben sollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krankenhaus, Klinik, Verhandlung, Sylt, Rendite, Westerland
Quelle: www.shz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2012 19:32 Uhr von Borgir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Es war unmöglich, noch mehr unter zu bringen. Ich empfehle die Quelle zu lesen. Ausgliedern dass man Kosten spart, lieber Teile der Klinik schließen bevor man einen Tarifvertrag abschließt. Eine in keiner Weise nach vollziehbare Personalpolitik. Vor allen Dinge wird die Ausgliederung nur Probleme bringen. Reinigungspersonal, das für so wenig Geld arbeiten soll, wird sich einen Dreck scheren, wie es in der Klinik aussieht. Und das kann man sogar nachvollziehen.
Kommentar ansehen
01.08.2012 21:49 Uhr von Pils28
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Komplett schließen die Klinik, dann: werden Lokalbevölkerung, Klinikleitung und Krankenkassen sehen, dass es so nicht weitergeht, wenn alle Patienten ausgeflogen werden müssen.
Kommentar ansehen
02.08.2012 10:53 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
darf: nicht komplett geschlossen werden. Hat den Versorgungsauftrag vom Land für die Insel.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?