01.08.12 14:34 Uhr
 1.546
 

Abzocker tarnen sich als Microsoft-Techniker

Nach Angaben von Heise-Security gab es in den letzten Tagen vermehrt Anrufe bei Usern, bei denen es sich um Microsoft-Techniker handeln sollte, die einen Fehler am System beheben wollten. Die Anrufer erzählten etwas von schwerwiegenden Problemen, die man aus der Ferne beheben könnte.

Um ihre Aussage zu beweisen, forderten die Abzocker ihre Opfer dazu auf, den Befehl "assoc" einzugeben. Daraufhin erscheint dann eine CLSID. Die Anrufer lesen dann die CLSID vor, die allerdings bei allen Rechnern gleich ist, um den Rechner zu verifizieren.

Danach soll der User zur Kommandozeile wechseln und zur Ansicht der kritischen Systemfehler gehen, die allerdings immer irgend einen Fehler anzeigt. Man wir dann aufgefordert eine Software wie zum Beispiel "Ammyy Admin" zu installieren, damit die Angreifer Fernzugriff erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibabuzzelmann
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Anruf, Abzocker, Techniker
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will
Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Apple gewinnt Markenrechtsstreit: Tech-Firma darf keine Birne im Logo haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2012 14:39 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Edit: Der Spass soll übrigens 150 US-Dollar kosten und wenn man seine Kreditkartendaten angibt, ist man wohl auch den Rest seines Geldes los ^^
Kommentar ansehen
01.08.2012 21:56 Uhr von kingoftf
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Truth_Hurts: Dafür brauchen wir aber keine Techniker oder laufen in Gefahr, uns Viren einzufangen......

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?