01.08.12 13:43 Uhr
 293
 

Verfassungsschutz entscheidet künftig über Gemeinnützigkeit von Vereinen

Der Entwurf für das neue Jahressteuergesetz sieht ab dem Jahr 2013 vor, dass künftig der Verfassungsschutz über die Gemeinnützigkeit von Vereinen entscheiden soll.

113 Organisationen haben sich in dieser Sache an den Deutschen Bundestag gewandt. In einem offenen Brief an die Abgeordneten schreiben sie, dass ein Inlandsgeheimdienst über keinerlei demokratische Legitimation verfügt, eine solche Entscheidung zu treffen.

Die Unterzeichner des Briefes beklagen, dass keinerlei vorgefertigte Kriterien existieren, die eine Einschätzung durch den Verfassungsschutz möglich machen. Außerdem sei die Behörde derzeit in der Aufarbeitung des NSU-Skandals verstrickt.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Verein, Behörde, Verfassungsschutz, Gemeinnützigkeit
Quelle: www.randzone-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Regierungschef Stanislaw Tillich tritt zurück
Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?