01.08.12 13:45 Uhr
 605
 

33 Jahre alte Karten bringen Fans in "The Who"-Konzert

Mehr als 30 Jahre ist es mittlerweile her, dass ein Konzert der Band "The Who" in der Stadt Providence (Rhode Island, USA) abgesagt wurde. Der Grund dafür war eine Massenpanik bei einem vorherigen Konzert der Band, bei der einige Menschen ums Leben kamen.

Zehn eingefleischte "The Who"-Fans behielten ihre Karten auch nach der Absage - und hoben sie ganze 33 Jahre lang auf. Dafür werden sie nun belohnt, denn im kommenden Februar soll erneut ein Konzert der Band in Providence gegeben werden. Die obsoleten Karten können dabei einfach umgetauscht werden.

Während die Anhänger im Jahre 1979 noch 11,50 Dollar bezahlten, kostet ein Konzertticket für das nächste Jahr zwischen 72 und 143 Dollar. Das Konzert in Providence findet im Rahmen der geplanten US-Tournee von "The Who" statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Konzert, Karte, The Who, Providence
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2012 14:29 Uhr von Raskolnikow
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@franz.g: Ist einfach ne super Aktion von der Band!
Kommentar ansehen
07.08.2012 10:18 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Den Zehn Fans sollte man nicht jur den Eintritt spendieren, sondern noch ein kleines Extra geben. Nen treffen mit den Musikern z.B.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?