01.08.12 11:22 Uhr
 351
 

Italienisches Urteil: "Keine Eier in der Hose" ist eine strafbare Beleidigung

Der Streit zweier italienischer Cousins landete vor Gericht, weil einer dem anderen den Spruch "Du hast keine Eier in der Hose" an den Kopf geworfen hatte.

Die Richter urteilten, dass dies eine strafbare Beleidigung sei, denn: "Der Ausdruck ist nicht nur vulgär, sondern hat ganz eindeutig auch eine beleidigende Dimension", so die Begründung des Obersten Gerichtshofs in Rom.

Mit dem Spruch wolle man dem Gegenüber gezielt unterstellen, keine sexuelle Potenz zu haben und auch charakterlich schwach zu sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Italien, Urteil, Beleidigung, Hose
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2012 00:14 Uhr von Multiversal
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Eier und: keine Euros in der Tasche Italien...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sahra Wagenknecht gibt Russia Today Interview und kritisiert Angela Merkel
Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Forschung: Sicherheitsdaten lassen sich erraten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?