01.08.12 11:22 Uhr
 355
 

Italienisches Urteil: "Keine Eier in der Hose" ist eine strafbare Beleidigung

Der Streit zweier italienischer Cousins landete vor Gericht, weil einer dem anderen den Spruch "Du hast keine Eier in der Hose" an den Kopf geworfen hatte.

Die Richter urteilten, dass dies eine strafbare Beleidigung sei, denn: "Der Ausdruck ist nicht nur vulgär, sondern hat ganz eindeutig auch eine beleidigende Dimension", so die Begründung des Obersten Gerichtshofs in Rom.

Mit dem Spruch wolle man dem Gegenüber gezielt unterstellen, keine sexuelle Potenz zu haben und auch charakterlich schwach zu sein.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Italien, Urteil, Beleidigung, Hose
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2012 00:14 Uhr von Multiversal
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Eier und: keine Euros in der Tasche Italien...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?