31.07.12 16:36 Uhr
 727
 

Kaufhauskrise: Hartnäckige Image-Altlast

Klassische Kaufhäuser und Warenhausketten haben zumindest zwei Dinge gemeinsam: Namen mit Tradition und zunehmend Überlebensschwierigkeiten. Vor allem in Deutschland wackeln Tausende Arbeitsplätze.

Dabei setzt ihnen nicht die Konkurrenz von Einkaufszentren und Onlinehandel zu, auch die Wirtschaftskrise scheidet als Hauptverdächtiger aus.

Vielmehr sind zahlreiche Probleme hausgemacht, zeigen sich Experten im Gespräch mit ORF.at überzeugt. Ein radikaler Wandel des Konsumverhaltens sei schlicht nicht rechtzeitig erkannt worden. Einige Häuser werden das Image einer einzigen großen Wühlkiste in Innenstadtlage nicht mehr los.


WebReporter: IanDresari
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Markt, Image, Kaufhaus, Warenhaus
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Batman uns Superman vor dem Aus? "Justice League" ein finanzieller Flop
EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen
US-Bundesstaat New York: Ein Toter bei Explosionen in Kosmetikfabrik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?