31.07.12 13:01 Uhr
 97
 

Autor sieht Kirche als "Drahtzieher" hinter Schauprozess gegen "Pussy Riot"

Der bekannte Autor Wladimir Kaminer hat als Künstler ebenfalls Stellung zum derzeitigen umstrittenen Prozess gegen die Anti-Putin-Band "Pussy Riot" in Russland genommen.

Seiner Meinung nach, steckt die Kirche als "Drahtzieher" hinter dem Schauprozess gegen die Mädchen-Punkband, die in der orthodoxen Christ-Erlöser-Kathedrale gegen den Präsidenten Wladimir Putin gebetet hatten.

"Kaum hat sie sich nach den langen Jahren des Verderbens unter dem Totalitarismus erholt, wird sie selbst eine totalitäre Institution", so die Kritik des Schriftstellers an der russisch-orthodoxen Kirche, die die "Blasphemie" der Musikerinnen gerichtlich gesühnt sehen will.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kirche, Autor, Pussy Riot, Pussy, Drahtzieher, Schauprozess
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Punk-Aktivistinnen "Pussy Riot" widmen Vagina einen Song
Pussy-Riot-Aktivistin Nadja Tolokonnikowa berichtet von Folter in russischem Straflager
Pussy Riot mit Song gegen Donald Trump und einem für Bernie Sanders

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Punk-Aktivistinnen "Pussy Riot" widmen Vagina einen Song
Pussy-Riot-Aktivistin Nadja Tolokonnikowa berichtet von Folter in russischem Straflager
Pussy Riot mit Song gegen Donald Trump und einem für Bernie Sanders


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?