31.07.12 12:32 Uhr
 2.290
 

Olympisches Fechtdrama: Unterlegene Südkoreanerin mit weinendem Sitzstreik

Für die deutsche Britta Heidemann hatte das gestrige Fechtdrama bei Olympia einen glücklichen Ausgang, denn sie gewann die Silbermedaille (ShortNews berichtete).

Die unterlegene Shin A-lam musste sich einem umstrittenen Schiedsrichterurteil beugen, das die komplizierten Fechtregeln zugunsten Heidemanns auslegte. Die Südkoreanerin legte daraufhin einen dreiviertelstündigen Sitzstreik ein.

Shin weigerte sich weinend die Planche zu verlassen. Nach fast einer Stunde konnte ein Funktionär die frustrierte Sportlerin erst zum Weggang bewegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Nordkorea, Chinese, Olympia 2012, Fechten, Sitzstreik
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2012 13:14 Uhr von pentam
 
+33 | -2