30.07.12 18:42 Uhr
 325
 

Die "MS Deutschland" bleibt unter deutscher Flagge

ShortNews berichtete bereits mehrfach darüber, dass die "MS Deutschland" umgeflaggt werden sollte.

Doch jetzt hat die Reederei Deilmann einen Rückzieher gemacht und mitgeteilt, dass die "MS Deutschland" weiterhin unter deutscher Flagge fahren wird.

"Wir tun dies in der Hoffnung, dass all jene, die sich in den vergangenen Tagen so nachdrücklich für die deutsche Flagge eingesetzt haben, uns auch bei der Bewältigung der Konsequenzen dieser für uns unternehmerisch nicht einfachen Entscheidung unterstützen", so die Reederei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Streit, Schiff, MS, Flagge
Quelle: web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Muslime sammeln Geld, um zerstörten jüdischen Friedhof zu reparieren
USA: Seit der Legalisierung der Homoehe begehen weniger Teenager Selbstmord
Flüchtlingsgegner beschimpft Hamburger Miniatur-Wunderland wegen Gratis-Eintritt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2012 19:05 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
uns: auch bei der Bewältigung der Konsequenzen dieser für uns unternehmerisch nicht einfachen Entscheidung unterstützen"

Bedeutet dann "wehe wenn die Meckerer der vergangenen Tage nicht für die nächsten 10 Jahre nur auf der Deutschland fahren"
Kommentar ansehen
30.07.2012 19:59 Uhr von Perisecor
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ kingoftf: Und damit haben sie auch recht.

Wer sich so über die Umflaggung echauffiert hat, soll nun zeigen, dass er diese Entscheidung honoriert.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan stellt Volksbefragung über Einführung der Todesstrafe in Aussicht
Hubertus Prinz von Sachsen-Coburg und Gotha: Dritter Nachwuchs ist da
Nigeria: Entführer fordern Lösegeld für deutsche Archäologen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?