30.07.12 17:56 Uhr
 361
 

Moskau: "Hexenjagd" wie im Mittelalter

In Russland müssen sich drei Musikerinnen nach einem Protestgebet gegen Präsident Wladimir Putin seit heute vor Gericht verantworten.

Die Mitglieder der Frauenpunkband Pussy Riot sitzen seit etwa fünf Monaten in Untersuchungshaft. Menschenrechtler sprechen von einem "Schauprozess", russische Intellektuelle von einer "mittelalterlichen Hexenjagd".

Die Musikerinnen sind angeklagt, mit der auf Video aufgezeichneten Protestaktion am 21. Februar in der Erlöserkathedrale in Moskau die Gefühle von Gläubigen verletzt zu haben. Ihnen drohen sieben Jahre Straflager.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: IanDresari
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Prozess, Mittelalter, Hexenjagd
Quelle: orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2012 18:02 Uhr von BeyerC
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Wie in Deutschland: Siehe Thilo Sarazzin und andere Dissidenten!









































































































LOL
Kommentar ansehen
30.07.2012 18:17 Uhr von Katzee
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wie zu UDSSR-Zeiten: Leute, die den Mächstigen nicht genehm sind, werden ins Lager gesteckt. Herrn Putins Erinnerungen an seine guten alten KBG-Zeiten sind noch sehr präsent. Und den meisten Russen selbst ist es egal. Hauptsache "Mütterchen Russland" wird wieder groß und stark und international mächtig, und solange Putin daran arbeitet, werden die Augen halt davor geschlossen, dass die Opposition verfolgt wird und Leute, die Putin und Medwedew nicht die Füsse küssen weggesperrt werden. Alte Gewohnheiten legt man halt nur schlecht ab.
Kommentar ansehen
30.07.2012 18:29 Uhr von architeutes
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Putin Putin nimmt langsam Züge an wie ein waschechter
Despot ,wer keine Kritik mehr ertragen kann ,gleitet
in eine Paranoide Phase hinein, in dem er sich nur noch
selber traut.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?