30.07.12 16:45 Uhr
 208
 

Trotz DNA-Spur - Fall Uwe Barschel wird nicht wieder aufgerollt

Die Akte um den Todesfall des CDU-Politikers Uwe Barschel wird trotz des Fundes von bislang unbekannten DNA-Spuren an Kleidungsstücken geschlossen. Das DNA-Gutachten sei "nicht sensationell", so die Anklagebehörde in Lübeck.

Man werde den Fall wegen der gefundenen Spuren nicht wieder aufrollen. Die Staatsanwaltschaft sieht in den neuen Spuren keinen Anlass, die Ermittlungen erneut aufzunehmen, die vor Jahren abgeschlossen worden sind.

Bei den entdeckten Spuren handele es sich um "Mischspuren". So läge die DNA von Barschel und einer anderen Person vor. Außerdem sei der Zustand der DNA zu schlecht, um sie mit der Gen-Datei des Bundeskriminalamtes zu vergleichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Fall, Spur, DNA, Uwe Barschel
Quelle: www.n-tv.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2012 16:45 Uhr von Borgir
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Man kann das jetzt glauben, man kann es aber auch lassen. Nach so langer Zeit hat wohl der Ein oder Andere kein Interesse daran, etwas mehr, vielleicht auch zu viel zu entdecken. Der Fall wird immer mysteriös bleiben, eine Aufklärung dürfte wohl nicht mehr erwünscht sein.
Kommentar ansehen
30.07.2012 18:08 Uhr von Winneh
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hoenipoenoekel: Genau, er ist einfach nur zu weit rausgeschwommen! LOL

So naiv kann niemand sein, der mal ein bischen von der Affäre mitbekommen/gelesen hat, sorry.
Kommentar ansehen
30.07.2012 23:02 Uhr von Sonny61
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man wollte nie das die Wahrheit ans Licht kommt und das wird auch so bleiben.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?