30.07.12 13:25 Uhr
 415
 

Hildesheim: Sextäter aus dem Schwimmbad legt Geständnis ab

Ein 22-jähriger Mann, der im Hildesheimer Schwimmbad ein Mädchen missbraucht haben soll (ShortNews berichtete), hat jetzt vor dem Haftrichter ein Geständnis abgelegt.

Der mutmaßliche Täter soll mindestens drei Kinder sexuell missbraucht haben und sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Der Richter erließ Haftbefehl, weil die Gefahr der Wiederholung besteht.

Erst vor Kurzem war eine Neunjährige im Schwimmbad in einem Umkleidekabine gelockt und dort missbraucht worden. Der Täter war auf einer Überwachungskamera festgehalten worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Beweis
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geständnis, U-Haft, Schwimmbad, Hildesheim, Sextäter
Quelle: www.berliner-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum
USA: Schauspieler und Cousin von George Clooney, Miguel Ferrer ist gestorben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter streitet alles ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2012 16:04 Uhr von Atarix777
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann hoffen wir mal, dass er bald von jemanden in die Dusche zum Seife Aufheben gelockt wird!
Kommentar ansehen
31.07.2012 03:35 Uhr von Fillip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind alte Klischees Atarix 777: Ich glaube das sind alte Klischees mit der Seife und bücken und dann Analsex mit andern Häftlingen.
Psychisch kranke Straftäter kommen in die Forensik und dort sind sie unter ihres Gleichen. Das sind alte Geschichten, das KiFi im normalen Knast vergewaltigt werden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?