30.07.12 12:27 Uhr
 286
 

Hoher NPD-Mitarbeiter: Andreas Molau trennt sich von der rechten Szene

Er hat sich lange Zeit bei rechtsextremen Vereinigungen engagiert: Bundesvorstandsmitglied der NPD, Spitzenkandidat der NPD im niedersächsischen Landtagswahlkampf und Mitarbeiter der NPD-Landtagsfraktionen in Schwerin und Dresden, strategischer Kopf der ausländerfeindlichen Pro-Bewegung in NRW.

Nun hat er damit abgeschlossen und sich endgültig verabschiedet. Seine Parteibücher hat er zurückgegeben , die Arbeitsverträge gekündigt und die alten Kontakte abgebrochen. Molau sagt: "Ich habe eine klare Trennung gezogen - sowohl in meinem Beruf als auch in meinem privaten Lebensumfeld."

Molau war nie ein rechter Schläger, aber seit seiner Jugend empfänglich für rechtsradikales Gedankengut. Es begann bei der "Jungen Freiheit", "deutsche Stimme" (NPD) und der "Gesellschaft für freie Publizistik", eine Tarnorganisation zur Verbreitung von rechtsextremer Propaganda.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deus.ex.machina
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ende, Neonazi, Szene, Rechtsradikaler, NDP
Quelle: www.ndr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2012 12:27 Uhr von deus.ex.machina
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Ein mutiger Schritt für jemand, der zu seinen eigenen Fehlern steht. Nachdem er sich inzwischen auch an den niedersächsischen Verfassungsschutz gewandt hat, gibt es nun kein zurück mehr.
Kommentar ansehen
30.07.2012 12:34 Uhr von sicness66
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Klingt: ganz nach einer Bilderbuchkarriere eines V-Manns...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?