30.07.12 12:06 Uhr
 3.101
 

USA: Riesige Werbetafel vergleicht "Batman"-Attentäter mit Barack Obama

Auf einer riesigen Werbetafel in Caldwell im US-Bundesstaat Idaho war ein gewagter Vergleich zwischen dem "Batman"-Attentäter und dem amerikanischen Präsidenten zu sehen.

Auf dem gigantischen Schild war ein Bild von James Holmes zu sehen, dazu der Spruch: "Tötet 12 Menschen in einem Kino mit einer Waffe, jeder flippt aus". Daneben wurde ein Bild Barack Obamas platziert mit dem Spruch: "Tötet Tausende Menschen durch seine Politik, gewinnt den Friedensnobelpreis".

Die Werbetafel zeigt oft Anti-Obama-Sprüche an und wird von der "Ralph Smeed Foundation" gesponsored.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Barack Obama, Attentäter, Batman, Werbetafel
Quelle: www.huffingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren
USA: Barack Obama will auch als Ex-Präsident seine Meinung sagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2012 13:04 Uhr von farm666
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Typisch: Alles im falschen kontext gestellt, und das alles wegen dem Nobelpreis Pointe? Obama hat den Nobelpreis bekommen da man glaubt damit seinen gewissen in die pflicht zu nehmen für zukünftige ereignisse!

Aber die Amis habens einfach drauf: Nicht selber denken, sondern denken lassen.
Kommentar ansehen
30.07.2012 16:48 Uhr von farm666
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Ghost-Rider + Bewertungslakain: Achso dann spricht Peter Maffay auch nur quatsch wenn er das selbe behauptet: 0:45
http://youtu.be/...

oder was der stern dazu meint:
http://www.spiegel.de/...

Mir ist schon bewusst das die meisten user hier in ihrem weltanschauung sich kaum von den amis unterscheidet...tzja

[ nachträglich editiert von farm666 ]
Kommentar ansehen
30.07.2012 17:27 Uhr von AnotherHater
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wie war das doch gleich? Töte einen Menschen und du bist ein Mörder. Töte Tausende und du bist ein Held.

[ nachträglich editiert von AnotherHater ]
Kommentar ansehen
30.07.2012 19:28 Uhr von realNIrcser
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@farm666: vollkommen gleich wie sehr du auf der höhe von peter maffay und sonst einem drecksblatt den Nobelpreis unterstützt. Ein großer Teil der Gesellschaft erwartet folgendes: 1) nachhaltig einen BESONDEREN Teil dazubeigetragen haben und vor allendingen NACHWEISBAR Frieden geschaffen oder zumindest nennenswert nachweisbare Grundlagen für einen Frieden gestiftet haben 2) wie bei Punkt Eins, weiterhin über Jahre keine Rivalitäten provoziert zu haben, also wirklich nachhaltig Frieden stiften, dass impliziert übrigens auch, anderen Ländern net ständig die Rohstoffe zu stehlen, keine Anschläge auf Japan und Russland auszuüben, keine Gesellschaft - egal im welchen Land - zu zersplitten oder gar durch zivile und militärische Forschungsprogramme die Menschen zu manipulieren. Dies alles und viel mehr sind einigen in der Gesellschaft wichtig, daher hat es etwas abwertendes wenn ein Friedennobelpreis "Friedensnobelpreis" genannt wird, während im gleichen Atemzug menschen nachweislich tyrannisiert, sozial zersplittet, ermordet, manipuliert etc. wird. so ich hoffe, dir ist es bewusst, dass der andere Teil der Gesellschaft dieses Wort nun mal unglaublich ernst nimmt. Wer in Zukunft/Gegenwart kein Frieden schafft, hat auch kein Friedensnobelpreis verdient.
Kommentar ansehen
30.07.2012 21:14 Uhr von realNIrcser
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
achja auch leute, von denen man nur glaubt sie könnten eventuell Frieden schaffen, haben ebenfalls kein Friedensnobelpreis verdient. Was soll das für ein Friedensnobelpreis sein, den dann ja jeder haben kann, weil darin keine einheitlich gerichtete Motivation zu finden ist?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren
USA: Barack Obama will auch als Ex-Präsident seine Meinung sagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?