30.07.12 11:10 Uhr
 786
 

Konfrontation mit Türkei: Assad-Regime lässt Kurdenstaat in Nordsyrien zu

Im Nordosten von Syrien will die kurdisch-syrische Nationalversammlung eine Regionalregierung einsetzen. Dieses sei in Absprache mit der syrischen Regierung beschlossen worden.

Bereits jetzt haben sich in der nordöstlichen Grenzregion Syriens Truppen der militanten Arbeiterpartei PKK festgesetzt. Zusammen mit der kurdischen Miliz PYD soll das Gebiet vollständig in kurdische Verwaltung übernommen werden.

Die Türkei befürchten vor allem die Schaffung von Ausbildungslagern der PKK. In der Vergangenheit wurden auch PKK-Camps auf syrischem Gebiet durch türkische Truppen bekämpft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, PKK, Regime, Kurden, Konfrontation
Quelle: www.nzz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2012 12:00 Uhr von DickTracy
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
PKK: Die PKK ist in der Türkei, EU und USA als Terrororganisation eingestuft.

http://de.wikipedia.org/...

Ich bin mir sicher, das macht Syrien mit voller Absicht, damit die Terroristen von dort in anderen Ländern agieren können, so eine art Terroristenpuffer.
Kommentar ansehen
30.07.2012 12:01 Uhr von Volksfreund
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Selbst schuld! Das hat die Türkei ihrer aggessiven Politik gegenüber Syrien zuzuschreiben. Wer ständig mit Säbelrasseln und militärischen Provokationen im Dienste des US-Imperialismus Druck gegen seinen Nachbarn ausübt, bekommt igendwann die Quittung, dass sich auch andere sagen: Der Feind meines Feindes ist mein Freund!

Kurden und Syrer werden jetzt Seite an Seite gegen die Terroristen vorgehen. Der Pressesprecher Öcalans ist jetzt mit in der syrischen Regierung und arbeitet im Einklang mit Assad um die Wehrhaftmachung der neuen autonomen kurdischen Region.

http://aip-berlin.org/...
Kommentar ansehen
30.07.2012 12:43 Uhr von Atatuerke
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
das ist mal eine: positive Entwicklung.Sehr gute Entscheidung von Assad.
Auch die Türkei sollte sowas zulassen und schon wäre ein Problem in dieser Gegend gelöst.
Kommentar ansehen
30.07.2012 13:19 Uhr von Jolly.Roger
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Na dann: "Ich bin mir sicher, das macht Syrien mit voller Absicht, damit die Terroristen von dort in anderen Ländern agieren können, so eine art Terroristenpuffer."

Aha, jeder Kurde ist also gleichzeitig PKK-Anhänger und damit automatisch Terrorist.
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."


Vielleicht hat man einfach nur endlich einer Volksgruppe einen eigenen Staat zuerkannt, wie es in anderen Gebieten schon öfter passiert ist.
Die Türken haben sich da ja lieber nen Zacken aus der Krone gebrochen....
Kommentar ansehen
30.07.2012 13:47 Uhr von Sjembot
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
wenn assad land abdrückt also die kurden können ruhig in syrien einen kleinen staat gründen, doch das die PKK alles organisiert, sollte bedenken geben. Man geht ja auch nicht zu al-Qaida und sagt denen, hey osama hier haste ein bissl land, gründe deinen eigenen staat.

Das sind immernoch militante Terroristen.
Kommentar ansehen
30.07.2012 14:15 Uhr von roger18
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kenne das: Assad Regime sehr gut und weiß das die Kurden vorübergehend eine Autonomie bekommen werden und der andere Grund ist weil er die Türkei provozieren will und von Syrien aus können die PKK leichter Angreifen und auch eindringen, weil die Grenze sehr lang ist aber am ende werden die Kurden nichts bekommen, das wird passieren wen Assad die Rebellen endgültig geschlagen hat.
Kommentar ansehen
30.07.2012 20:18 Uhr von fakusaman
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ja Ja: Verdient hat es die türkei schon lange nur will sie es nicht wahr haben Gross Kurdistan kommt liebe leute Assad macht es richtig hut ab und die anderen wissen es auch wie der Irans Außenminister sagt:Ein Machtwechsel in Syrien ist eine "Illusion" und wird nie kommen ...bin gespannt was die Türken jetzt noch machen natürlich wie immer unter dem rock von onkel Usa kriechen und betteln nur die amerikaner haben schon alles von den türken bekommen was wollen die türken den amis noch geben...

http://derstandard.at/...
Kommentar ansehen
30.07.2012 20:56 Uhr von klartext4u
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Super: kein Türke hat was dagegen das kruden ihr eigenes Land bekommen, jeder verdient ein eigenes Stück. solange es kein türkisches Land ist, das abgegeben werden muss. glückwunsch

[ nachträglich editiert von klartext4u ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?