29.07.12 15:18 Uhr
 902
 

Fallschirmspringer will Schallmauer durchbrechen

Der 43-jährige Österreicher Felix Baumgartner ließ sich vor kurzem in New Mexico, USA, von einem Helium-Ballon 29 Kilometer in die Höhe ziehen, dabei trug er besondere Schutzkleidung. Beim freien Fall erreichte er anschließend eine Geschwindigkeit von über 860 km/h.

Das war allerdings nur der erste Schritt zu seinem eigentlichen Vorhaben.

Im kommenden Monat will er bei seinem Sprung ganze 38 Kilometer hoch hinaus und beim freien Fall die Schallmauer durchbrechen. "Das war immer ein Traum von mir", sagte er nach seinem ersten Sprung und seinem persönlichen Rekord.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibabuzzelmann
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Rekord, Fall, Fallschirmspringer, Schallmauer
Quelle: www.news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2012 15:18 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Hm...ist das überhaupt möglich, frag ich mich da ^^
Nagut, die 860km/h sind ja auch schon echt krass lol
Kommentar ansehen
29.07.2012 15:35 Uhr von AmadoFuentes
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hier guckt euch: Platz 1 an: https://www.youtube.com/...

Das hat schon einmal einer gemacht, der ging über die Erdatmosphäre
Kommentar ansehen
29.07.2012 15:49 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Amado: Das Video is ja geil :)
Sind ja schon paar Verrückte dabei, aber schöne Bilder ^^
Kommentar ansehen
29.07.2012 15:58 Uhr von Petabyte-SSD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
LAAAAAANGWEILIG: Die Schallmauer in der Höhe zu durchbrechen ist nicht so schwer, frage mich nur, was man dabei spürt, bzw. ob das Durchbrechen der Schallmauer gefährlich ist. Flugzeuge kann es dabei ja zerreissen..
Kommentar ansehen
29.07.2012 16:11 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Peta: "Die Schallmauer in der Höhe zu durchbrechen ist nicht so schwer,..."

Naja, ich glaub ab einer gewissen Geschwindigkeit wirste nicht mehr schneller, ohne Hilfe, wegen des Luftwiderstands...oder täusch ich mich da ? Kommt eben auch aufs Gewicht usw an....
Kommentar ansehen
29.07.2012 16:20 Uhr von architeutes
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Biba: Früher gab es im Zirkus öfter mal menschliche Kanonenkugeln ,bei der heutigen Waffentechnik
dürfte die Schallmauer kein Problem mehr sein.
Kommentar ansehen
29.07.2012 16:56 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@archi: "Früher gab es im Zirkus öfter mal menschliche Kanonenkugeln ,bei der heutigen Waffentechnik
dürfte die Schallmauer kein Problem mehr sein. "

Ei das stimmt wohl, aber der wird ja wohl keine Hilfsmittel verwenden, ausser nen Anzug, sonst wäre das ja Quatsch ^^
Kommentar ansehen
29.07.2012 18:26 Uhr von erw
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Soweit ich mich erinnere, kann man: nicht schneller als 200 km/h werden beim einfachen sprung aus irgendwas. luftwiderstand. da hat der Bibabuzzelmann über mir auch recht. ich denke aber, dass da die kleidung und einige (passive) hilfsmittelchen genommen werden. mal schauen, wie der 1G so aushält. bewegen wird er sich dabei aber wie ein stein, is ja klar.
Kommentar ansehen
29.07.2012 18:53 Uhr von Petabyte-SSD
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Biba & co: Wenn man aus 4000 Meter Höhe springt, erreicht man schnell so ca. 180-200 Km/h
Und wird dann auch nicht mehr schneller, eher minimal langsamer weil weiter unten die Luft dicker wird.

Springt man höher ab, dann wird man schneller, bei 7000 Meter Höhe ist die Luft deutlich dünner, glaube etwa nur noch 50% ?!

Jedenfalls wird man beim Sprung oberhalb 30 Kilometer Höhe extrem schnell, irgendwann so extrem, dass man viele Kilometer fast ohne Widerstand runtergeht, und dann in die dicker werdende Luft wie in ein Kissen prallt, so dass G-Kräfte wirken, und es warm wird .
Exorbitales Skydiving, die neue Trendsportart :)
Kommentar ansehen
29.07.2012 20:55 Uhr von Wurstachim
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist nichts neues: joe kittinger hat das schon 1960 geschafft
und jeder von euch idioten der das nicht kapiert wie es klappen soll man mus nur hoch genug sein je dünner die luft desto schneller der fall in der stratosphäre ist das möglich...
Und jetzt hört mit der diskussion auf ihr habt eh alle keine ahnung

[ nachträglich editiert von Wurstachim ]
Kommentar ansehen
30.07.2012 03:09 Uhr von Paganini
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Wurstachim: Kittinger hat die Schallgeschwindigkeit nicht ganz erreicht. Dennoch hat er bis heute den Geschwindigkeitsrekord inne.

Zur Erinnerung: Die Schallgeschwindigkeit in den relevanten Höhen liegt bei ca. 1060 km/h.
Kommentar ansehen
30.07.2012 12:11 Uhr von tafkad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm, wenn das so weiter geht: dann bekommen die Jungs in der ISS bald nur noch Fallschirme um wieder runter zu kommen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?