29.07.12 12:40 Uhr
 3.456
 

Studie: Megaupload nur kleines Licht bei Verbreitung illegaler Inhalte

Laut einen Bericht vom Musikbranchenverband IFPI war Megaupload entgegen der Vorwürfe der USA und der Musikbranche nur ein kleiner Verbreiter von illegalen Inhalten.

Dem Bericht zufolge, der aus Versehen an die Öffentlichkeit geriet und schnell wieder offline ging, sind die größten Anbieter von illegalen Downloads demnach: Filesonic, Wupload und Fileserve. Megaupload folgt noch hinter Rapidshare auf Platz sieben der Statistik.

Der Bericht erfasst Filehoster und Cyberlocker, die Links auf urheberrechtlich geschütztes Material bereitstellen. Laut Kim Schmitz, dem Gründer des Filehosters, war Megaupload der größte Filehoster der Welt. Demnach habe Megaupload also sehr viel für Löschung von solchen Links getan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stick
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Studie, Licht, Megaupload, Kim Schmitz, Verbreitung
Quelle: www.gamestar.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2012 12:40 Uhr von Stick
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
So langsam kristallisiert sich für die breite Öffentlichkeit heraus, was mit Megaupload geschehen soll. Es sollte wohl ein Exempel statuiert werden, aber anscheinend ist das ganze dilletantisch vorbereitet und durchgeführt worden. Find ich gut, das die Musikbranche und deren williger Vollstrecker so auf die eigene Nase fällt.
Kommentar ansehen
29.07.2012 12:55 Uhr von nachtfalter18
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Usenext und Firstload: sind sicher!?
Kommentar ansehen
29.07.2012 13:56 Uhr von Dr-Flash
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Und das bei einem Gesamtanteil von wenigen Prozent von Filehostern bei Raubkopien in der Musikindustrie. Da hat Megaupload dann ein paar Zehntelprozent der Verluste von Künstlern verschuldet, und trotzdem wird der Inhaben öffentlich an den Pranger gestellt.
Kommentar ansehen
29.07.2012 15:49 Uhr von FlatFlow
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Megaupload: Megaupload ist deswegen geschlossen worden, weil Kim Schmitz eine Legalisierung der Musik wollte. Er wollte eine Plattform aufbauen wo Künstler direkt Ihre Titel zum downlaod angeboten hätten und dafür entlohnt worden wären.
Er wollte die ganzen Plattenfirmen umgehen!
Kommentar ansehen
29.07.2012 17:23 Uhr von MC_Kay
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hoster: filesonic.com
- Hatte wirklich ein enorm großes Angebot zu verzeichnen
- hatte ein Vergütungssystem (PPD)

wupload.com/.co.uk
- Kein guter Hoster. Speed absolut schlecht.
- hatte ein Vergütungssystem (PPD)

fileserve.com
- Auch kein guter Hoster. Speed schlecht und ständig Abbrüche.

4chared.com
- mir nicht bekannt

rapidshare.com
- ein gewaltiges Angebot und verdammt schnell
- hatte früher mal ein Vergütungssystem

hulkshare.com
- mit nicht bekannt

megaupload.com
- sehr großes Angebot mit schnellem kostenlosen Download

mediafire.com
- das der nicht weiter oben steht wundert mich aber sehr Oo
- extrem großes Angebot und sehr hohe Geschwindigkeiten für freeuser
- kein Vergütungssystem

uploaded.to
- großes Angebot, aber leider Trafficbegrenzungen
- oftmals schlechter Speed
- hat ein Vergütungssystem (PPD)

zippyshare.com
- wenig Angebot
- recht schnell

Was ist mit Anbietern wie?:
Share-online.biz
Netload.in
Depositfiles.com

Gibt soooooo verdammt viele Filehoster ...
Kommentar ansehen
29.07.2012 18:33 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@mc_kay: wolltest Du jetzt mal so tun, als wenn Du Ahnung hast?

megaupload.com
- sehr großes Angebot mit schnellem kostenlosen Download


Die jibbet nicht mehr - schon lange nicht ;-)
Kommentar ansehen
29.07.2012 19:04 Uhr von Marco Werner
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Suffkopp: Hättest du die Quelle gelesen,dann hättest du mitgekriegt,daß mc_kay hier nur die "Chartplatzierungen" kommentiert hat und die Vor- und Nachteile der einzelnen Hoster nennt. Immerhin gehts in dieser Liste um die Vergangenheit, auch einige der anderen Hoster existieren nicht mehr oder zumindest nicht im bekannten Rahmen.
Kommentar ansehen
30.07.2012 09:31 Uhr von Alois_Besenstiel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Im Internet kommen Wahrheiten ungefiltert ans Licht. Davor haben die meisten der Politiker, so wie Hans Peter Zensurich und Uhl panische Angst.
Kommentar ansehen
31.07.2012 12:17 Uhr von Grillhaehnchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@nachtfalter18: kommt drauf an, was du unter "sicher" verstehst: es lässt sich nicht nachvollziehen, was man herunterlädt: insofern sind sie sicher...

natürlich muss man auf Viren achten...zumindest bei Usenext gibt es eine Kommentar- und Bewertungsfunktion, durch die man davor gewarnt wird...denn die Anbieter liefern lediglich den Zugang zu den Usenet-Files
Kommentar ansehen
31.07.2012 12:29 Uhr von Grillhaehnchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ist schon schade, dass megaupload down ist....
aber zum Glück gibt es noch Alternativen

[ nachträglich editiert von Grillhaehnchen ]

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?