29.07.12 12:21 Uhr
 3.028
 

US-Ratingagentur hält Deutschland-Pleite für denkbares Szenario

Die amerikanische Ratingagentur Egan-Jones erwartet eine finanzielle Überforderung Deutschlands in der europäischen Schuldenkrise und hält sogar eine Staatspleite als Resultat für möglich. Deutschland könne die Eurozone nicht alleine retten ohne an eigene Kreditgrenzen zu stoßen.

Das momentane Rating bei der besagten Agentur wäre bereits bei A- angelangt. Ohne die eingegangen finanziellen Verpflichtungen würde dies immer noch bei der Bestnote AAA liegen.

Die ungebrochene Nachfrage nach deutschen Staatsanleihen sei trügerisch, die Märkte würden das durch die Vergemeinschaftung entstehende Risiko unterschätzen, da Deutschland im Rat der EZB jederzeit überstimmt werden könne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: keakzzz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Pleite, Ratingagentur, Eurokrise, Szenario
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2012 12:21 Uhr von keakzzz
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Vor und kein Zurück. Ich finde es fällt schwer, zu diesem Thema überhaupt eine fundierte Meinung zu haben, da man das Gefühl hat, es liege überhaupt keine Transparenz vor.
Kommentar ansehen
29.07.2012 12:30 Uhr von architeutes
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
Ich erwarte einfach von: der Bundesregierung uns vor einer Pleite zu bewahren.
Egal ob da ein paar andere Regierungen ,die uns zudem
noch ständig verunglimpfen und beleidigen,dabei in
Probleme geraten.
Wen haben wir den Schlamassel zu verdanken ?
Wer ignoriert den Vorgaben zu Sparmasnahmen ?
Wer hat den falsche Angaben zur finanziellen Situation
gemacht ?
Ich bin kein Experte ,aber ich rieche einfach das das ein
böses Ende nimmt.
Kommentar ansehen
29.07.2012 12:40 Uhr von TeleMaster
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
...in anderen Staaten gibt es für Vaterlandsverräter die Todesstrafe. Ich bin zwar grundsätzlich gegen die Todesstrafe, aber manchmal wünschte ich, sie wäre nicht vollends abgeschafft =)


Okay... zum Thema: Geht Deutschland pleite, wird Euch dort im Herzen Europas niemand helfen. Vielleicht muss Deutschland auch einfach pleitegehen, damit Europa endlich entweder richtig politisch zusammenwachsen kann (Vereinigte Staaten von Europa) oder damit Europa vollkommen neu beginnen kann; also Grenzen dicht, jeder mit eigener Währung und in 50 Jahren versucht es dann noch mal... vielleicht lernen die Kinder von heute; also die alten Herren von übermorgen, etwas und machen die Fehler der Alten von heute nicht noch einmal... obwohl... hm bei der aktuellen Bildungsmisere in Deutschland...? Naja... Ihr tüddelt das schon :)

...oder auch nicht ^^
Kommentar ansehen
29.07.2012 12:43 Uhr von hofn4rr
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
die ratingagentur: untertreibt m. e. eher mit ihrer einschaetzung, hat aber bei den aufgezaehlten punkten vollkommen recht.

die bundesbank wird bei der EZB staendig ueberstimmt, da die mehrheit der mitglieder aus krisenlaendern besteht, und z. b. bei zyphern oder malta die stimme genausoviel zaehlt wie die unsrige, obwohl der anteil an der EZB verschwindend gering ist.

das heisst, unsere notenbank muss gelder auf verlangen der EZB an die krisenlaender auszahlen, wider jeder vernunft, und zu unserem nachteil.

man kann nur gespannt sein, wann dass kartenhaus unvermeidlich insich zusammenfaellt.
Kommentar ansehen
29.07.2012 12:53 Uhr von magnificus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schuld daran: wären nur wenige.
Pleite wären wir alle. Echt schön!

Das so eine *piep* Agentur darüber spekuliert, obwohl sie mit ihrem tun immer irgendwelche Reaktionen herauf beschwören von unseren bekloppten Politniks, ist schon dreist.

"die Märkte beruhigen"
Standard Spruch unserer Oberen.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
29.07.2012 13:00 Uhr von Anlex
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ich halte es für ein denkbares Szenario dass man alle Mitarbeiter von sogenannten Rating Agenturen zusammenpfercht und eine Bombe drauf wirft.

Es kann nicht sein, dass die Schicksale gesamter Volkswirtschaften vom Wort einiger kleiner privater Unternehmen abhängig sind.

Wo kommen wir da bitte hin?
Kommentar ansehen
29.07.2012 14:21 Uhr von lopad
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
EIne kleine Agentur erzählt was davon das Deutschland vor der Pleite steht... was solls? :)
Kommentar ansehen
29.07.2012 15:31 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frag mich immer, ob die uns auch helfen würden, wenn wir in einer Krise stecken....also Pleite sind...vermutlich nicht....im Moment machen andere nur mit, weil Deutschland das Zugpferd spielt, vermute ich ^^

Die Merkel geht ja davon aus, dass wir dadurch viel an diese Länder exportieren können, also nicht nur unseren Euro...was ist, wenn das plötzlich nicht mehr so ist ? Gehn wir dann kaputt, also wenn der Export stark einbricht ?

Dann stehn wir sicher dumm da.....

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
29.07.2012 15:44 Uhr von Floetistin
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
typisch deutsches Gejammer: Was soll der Unsinn? Die US-Ratingagenturen reden euch irgendeinen Stuss ein und ihr plapperts eifrig nach.

Wenn man die deutsche Psyche versteht ist es ganz einfach das Gro der Deutschen zu manipulieren.

Verliert die Bevölkerung das Vertrauen, ist der Untergang wirklich nicht mehr weit entfernt.



Kommt endlich mal wieder runter von der Pessimismus-Schiene.

Deutschland wird keinesfalls Pleite gehen. Warum? Weil die Moral und die Weltanschauung von uns das nicht erlaubt. Wir sehen persönlichen Erfolg, Kreativität und Wettbewerb nicht als ein Übel an, sondern als eines der vielen positiven Ziele im Leben.

Andere Länder, vor allem südliche, sehen das nicht so. Für die Leute dort ist es wichtig ihre Freizeit zu haben, gemütlich vor sich hin zu leben und möglichst viel mit Freunden und Familie zusammen zu sein.

Und deswegen ist unsere Produktivität um einiges höher als die anderer Staaten.

Lyncht mich für diese Aussage wenns euch Spaß macht, mir egal.

Wenn der Euro jemals untergeht, wird das nicht aussehen wie Ende letzten Jahrhunderts, sondern ein geordneter Rückzug bei dem mehrere ähnlich starke Staaten weiterhin eine Gemeinschaft bilden.
Kommentar ansehen
29.07.2012 19:04 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Langsam: sollte man sich auf das Wesentliche konzentrieren.
Ein eigenes Haus, am Besten grosser Garten und vieles selber anbauen(was ich aus Zeitmangel nicht kann)
Und dann kann es einem relativ egal sein, wenn in irgendwelchen Computern der Welt Zahlen hin und hergeschoben werden, und etwas anderes sind Schulden oder Geld heute nicht mehr.
Nur Zahlen...

Und wenn der Reset-Knopf gedrückt wird.. Was solls...

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]
Kommentar ansehen
29.07.2012 19:25 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Floeartistin: Naja, ich mochte diese Ratingagenturen bis vor kurzem auch net wirklich, aber was ich gar net so schlecht finde, sie zeigen auch auf die Banken, die man besser meiden sollte....ist vieleicht gar nicht so verkehrt.
Die gehn dann zwar vermutlich früher oder später unter, aber reißen nicht die halbe Welt mit in den Ruin ^^
Kommentar ansehen
29.07.2012 19:26 Uhr von sicness66
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wieder mal totaler Schwachsinn: Pleite ist ein Land, wenn es seine Verbindlichkeiten nicht mehr aus dem Vermögen bedienen kann. Momentan ist das Geldvermögen dreimal so hoch wie die Schulden.

Aber Hauptsache ökonomischen Unsinn unters Volk bringen...
Kommentar ansehen
29.07.2012 19:48 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich mal ´ne positive Nachricht auf dieser Seite! Wird Zeit, dass die Herrschaft der Banken zu Ende geht...diese Schweine...
Kommentar ansehen
29.07.2012 20:44 Uhr von CoffeMaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Pleite ist ein Land, wenn es seine Verbindlichkeiten nicht mehr aus dem Vermögen bedienen kann. Momentan ist das Geldvermögen dreimal so hoch wie die Schulden. "

Pleite ist ein Land was seine Verbindlichkeiten nicht mehr bedienen kann, sprich keine Liquidität mhr besitzt.
Davon mal abgesehen schwirren verschiedene Zahlen durch die Medien, mein letzter Stand in der Sache war das Deutschland bei fast 3 Billionen Schulden angekommen ist bei einem Vermögen von 4 Billionen und einem BIP von 3,5 Billionen.

Da ist also nicht mehr viel Luft.

Davon mal abgesehen , wenn der Tag X kommt wird das Kapital genauso abhauen wie es Griechenland gezeigt hat, die Abwicklung erfolgt ganz langsam damit die reichen ihr geld in Sicherheit bringen können und dann bleibt das einfache Volk auf den Schulden sitzen was bedeutet das alles gekürzt wird, Renten Und Soziales, die Mehrwertsteuer hoch was einer Lohnkürzung gleichkommt und und und......
Man sollte das nicht zu locker sehen.

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
29.07.2012 22:13 Uhr von usekevin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Mal abgesehen davon, dass ich Ratingagenturen eh für Scheisse befinde...
Wenn man mit so vielen Schulden wie Deutschland hat nicht Pleite ist, weiss ich auch nicht weiter. Nen 100tel als + auf meinem Konto davon und ich hätte Ausgesorgt und wäre alle Sorgen los xD
Kommentar ansehen
29.07.2012 22:28 Uhr von Benno1976
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Leute: hört auf zu Jammern...die BRD geht nicht pleite, aber ne Menge Banken und die haben Euer Geld, Euer Anlagekapital und Eure Rente ...das ist natürlich alles weg. Aber dann gehts den Banken wieder gut und sie nehmen gerne Euer Geld in Ihre sicheren Hände, bis zum nächsten inszenierten Crash... is ja vor 80 Jahren auch so gewesen...
Kommentar ansehen
29.07.2012 23:19 Uhr von pippin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wann gibt es endlich Rating-Agenturen für Rating-Agenturen.

Wenn man sich mal anschaut, welche Krisen die Rotzlöffen von Standards&Poor und wie das Gesindel noch so heißt NICHT durch ihre tollen Systeme erkannt haben, dann erkennt man, dass die genau wie die Frau mit der Kugel auf dem Jahrmarkt einfach ignoriert gehören.

Das was die treiben ist doch reine Kaffeesatzleserei mit dem Ziel die USA besser da stehen zu lassen.

Ich will jetzt gar nicht unsere eigene Situation schön reden.
Unsere Politiker sind immer stark bemüht uns noch tiefer in die Scheiße zu reiten. Aber da sind sie ja weltweit in "guter" Gesellschaft. Zeigt mir einen Staat, der nicht schon längst über den Abgrund herausgeschritten ist. Ich denke mal, da kommt man sehr gut mit einem Finger aus, den man nichtmals heben muss.

Wer gibt denen das Recht fremde Staaten zu bewerten?
Kommentar ansehen
30.07.2012 00:13 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jahaaaaaa: Das wird ein Spaß...auf in den Ruin mit Karacho.
Kommentar ansehen
30.07.2012 02:19 Uhr von Aggronaut
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
bla blub: es ist doch völlig egal was kommt, wir bürger europas wurden entmündigt unsere ideale verkauft.
wir haben schon lange kein einfluss mehr drauf was mit deutschland passiert.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?