29.07.12 10:46 Uhr
 205
 

Australien: Deutscher wird durch Dingo-Angriff schwer verletzt

Ein deutscher Tourist wurde an der Ostküste Australiens schwer von einem Dingo verletzt. Der Mann war auf der Fraser-Insel unterwegs, verließ am frühen Morgen aber seinen Campingplatz und verlor kurze Zeit später die Orientierung.

Auf einem Pfad schlief der 23-Jährige ein und wurde dabei von einem Dingo angegriffen. Das Tier biss ihm in den Kopf, die Arme und die Beine. Er konnte mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der örtliche Chef der Nationalparkverwaltung teilte mit: "Dieser Vorfall dient als Mahnung, dass Dingos wilde Tiere sind und als solche behandelt werden müssen." Auf der Insel war im Jahr 2001 ein neunjähriger Junge von zwei der Tiere getötet worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Australien, Angriff, Deutscher, Insel, schwer
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Lehrerin mit Kopftuch hat keinen Anspruch auf Schadensersatz
"Schämt Ihr Euch nicht?": Polizei stellt auf Facebook Gaffer an den Pranger
Familienvater gesteht nach 35 Jahren Mord und sexuellen Missbrauch an Rentnerin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben