29.07.12 10:44 Uhr
 1.018
 

Zweifel beseitigt: Neue Aufnahmen zeigen Flaggen der Apollo-Mission auf dem Mond

Ewig währt die Diskussion, ob die Amerikaner wirklich auf dem Mond waren oder ob das Szenario der Mondlandung auf der Erde in einem Studio nachgestellt wurde. Inhalt dieser Diskussion sind vor allem die aufgestellten Flaggen, die Apollo-Astronauten auf dem Mond hinterliesen.

Mondexperten glaubten bisher, dass diese Flaggen die vorherrschenden Temperaturschwankungen von 130 Grad und minus 130 Grad sowie einer hohen UV-Strahlenbelastung bis heute nicht standhalten würden.

Nun lieferte der "Lunar Reconnaissance Orbiter" (LRO) Aufnahmen, auf denen James Fincannon vom Glenn Research Center der NASA nun die Schatten der Flaggen der Apollo-Missionen 12, 16 und 17 entdeckte - an genau den Stellen, an denen sie abgestellt wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mond, Mission, Zweifel, Flagge, Apollo
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2012 11:56 Uhr von architeutes
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn man die Mondlandung als Lüge abtut ,sollte man zumindest selber Beweise darlegen die
das bestätigen ,oder lieber Schweigen.
Kommentar ansehen
29.07.2012 13:03 Uhr von artefaktum
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@architeutes: Du könntest Verschwörungstheoretiker auf den Mond fliegen, und denen da die Reste des Eagles mit eigenen Augen sehen lassen. Die würden dann behaupten, das wäre nachträglich dahingeschafft worden, um die Menschen weiter zu täuschen.
Kommentar ansehen
29.07.2012 13:46 Uhr von architeutes
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@artefaktum: Natürlich gab es Verschwörungen ,das will ich gar nicht
anzweifeln ,aber ja größer und spektakulärer ein Ereigniss
ist umso mehr "Experten"drängeln ins Rampenlicht,und
haben ihren großen Auftritt.
Das liegt in der Natur des Menschen ,problematisch wird es
nur wenn man das alles zu Ernst nimmt.
Die meisten heutigen Verschwörungen finden in der
Finanzwelt statt,feindliche Übernahmen,Aktienkurse etc.
aber die sind nicht so atraktiv.
Kommentar ansehen
01.08.2012 09:11 Uhr von Prachtmops
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ artefaktum: VT sind wie menschen die die existenz von ausserirdischen leugnen...
die glauben nichtmal an ausserirdische, wenn vor denen einer steht und fragt: "ist das hier der saturn?"

ein großes ufo schwebt mitten über new york und die leute fragen sich: "wow ne neue werbeaktion von pepsi?"

manche leute sind eben so blind, das sie nichtmal das offensichtliche sehen können.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?