28.07.12 19:34 Uhr
 199
 

Neu-Anspach: Rentner ertrinkt im Grünwiesenweiher

Im hessischen Neu-Aspach ist ein 75 Jahre alter Mann beim Baden im Grünwiesenweiher zu Tode gekommen. Als er am Donnerstag nicht nach Hause kam wurden Einsatzkräfte mobilisiert, um ihn zu suchen.

Man hatte am Ufer das Fahrrad und die Kleidung des Mannes aufgefunden und suchte mit 80 Leuten nach ihm. Sowohl Polizei, Feuerwehr, Rettungstaucher als auch ein Hubschrauber waren im Einsatz.

Am nächsten Tag stieß man auf die Leiche des Mannes - wahrscheinlich handelt es sich bei dem Unglück um einen Badeunfall. Der Grünwiesenweiher steht unter Naturschutz und das Baden ist dort nicht gestattet.


WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Rentner, Hessen, Ertrinken, Badeunfall
Quelle: www.fr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wismar: Zwei Männer klettern auf Lokomotive und sterben an Stromschlag
YouTube-Star bei Mutprobe fast erstickt: Kopf in Mikrowelle einbetoniert
Kalifornien: Reiche leisten sich Privatfeuerwehren wegen Waldbränden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Chris Rea nach Schlaganfall bei Konzert zusammengebrochen
"Bauer sucht Frau"-Moderatorin Inka Bause geht mit DDR-Hits auf Tournee
Fußball: José Mourinho von Gegenspielern mit Milch übergossen und angespuckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?