28.07.12 18:26 Uhr
 188
 

Finanzkrise/Spanien: Längere Öffnungszeiten und Entfall der Siesta für mehr Umsätze

Die Finanzkrise und die prekäre Situation der Spanier lassen diese jetzt nach neuen Möglichkeiten suchen, um die Kauflaune der Menschen anzukurbeln. Nun wird bei den Ladenöffnungszeiten angesetzt.

So soll die Zahl der Sonntage, an denen Geschäfte öffnen dürfen, erhöht werden. Auch sollen die Geschäfte, nach Größen gestaffelt, nun länger öffnen dürfen. Und auch das bislang heiligste, die Siesta, wird fallen.

So dürfen die Läden nun auch zwischen 14.00 und 16.00 Uhr öffnen. das war bislang ein Tabuthema. Für diese Maßnahmen, die teilweise auch noch nach der Größe der entsprechenden Städte gestaffelt sind, will man vor allem Touristen das Geld ausgeben erleichtern.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Spanien, Finanzkrise, Siesta
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trumps Einreiseverbot erneut an Bundesrichter gescheitert
Donald Trump nutzt gegen Willen der Familie Tod von gefallenem Soldaten für sich
Deutschland reduziert den Export von Rüstungsgütern in die Türkei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2012 20:05 Uhr von Katerle
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
bei dieser unlogik kann man nur mit den kopf schütteln
Kommentar ansehen
28.07.2012 20:50 Uhr von shadow#
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@WegMitFerkel: "dass mein Geldbeutel mich beim Einkaufen wesentlich mehr behindert als zu kurze Öffnungszeiten"

Schade.
Ich würde jetzt gerne losgehen und eine Wassermelone kaufen.
Kann ich aber grade nicht und werde ich am Montag nicht mehr tun.

Für die längeren Öffnungszeiten muss im Übrigen jemand eingestellt werden der dafür Geld verdient. Geld, dass er dann wieder ausgeben kann.

Außerdem geht es hier nicht um die Kaufkraft der Spanier sondern um die der Touristen, die von zwischen 14 und 16 Uhr geschlossenen Geschäften schlicht irritiert sind.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trumps Einreiseverbot erneut an Bundesrichter gescheitert
Fußball: Dortmund nach Unentschieden gegen Nikosia vor Champions-League Aus
Donald Trump nutzt gegen Willen der Familie Tod von gefallenem Soldaten für sich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?