28.07.12 12:42 Uhr
 63
 

Ukraines Starfußballer Andrej Schewtschenko geht in die Politik

Nachdem der ukrainische Stürmer bei der Fußball-Europameisterschaft dieses Jahres seinen letzten Beifall kassierte, orientiert sich Andrej Schewtschenko nun auf dem Arbeitsmarkt um. Der 36-jährige Ex-Stürmer, unter anderem beim AC Mailand unter Vertrag, will offenbar in die Politik wechseln.

Im letzten halben Jahr stand Schewtschenko eher sporadisch für Dynamo Kiew auf dem Platz. Allerdings sorgte er auch für Schlagzeilen, indem er ein Spiel ausfallen ließ, um an einem Golfturnier teilzunehmen. Bald will Schewtschenko verraten, ob er bei den Parlamentswahlen im Oktober antreten wird.

Seine politische Orientierung ist derweil noch weitestgehend unbekannt, ebenso steht noch offen, welcher Partei sicher der ehemalige Sportler anschließen wird. Beobachter schließen aufgrund der in der Ukraine immensen Popularität Schewtschenkos auch die Neugründung einer Partei nicht aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Fußball, Politik, Wechsel, Ukraine
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode vergewaltigt:
Deutsche Nazis bieten Müttern Geld für Sex mit ihren kleinen Kindern an:
Hamburg: Einbruch bei SPD-Innensenator - Spott der Opposition

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kartoffel vergewaltigte betrunkene Frau - Sie war die Mutter
Deutsche Fachkraft bekam erst einen hoch, wenn er kleine Jungs messerte
Deutsche erfinden Kindersex neu:


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?