28.07.12 10:18 Uhr
 1.479
 

England: Baby erwacht durch die Umarmung der Mutter aus Koma und ist kerngesund

Als der kleine Adam vor etwa einem Jahr auf die Welt kam, musste er schon einiges mitmachen. Durch eine Streptokokkeninfektion seiner Mutter erkrankte er an Meningitis. Die Erreger wurden während der Geburt auf das Kind übertragen. Viele behalten schwere Schäden zurück, wenn sie dies überleben.

Adam fiel einen Tag nach der Geburt ins Koma und musste künstlich beatmet werden. Die Ärzte rieten den Eltern sich schon von ihm zu verabschieden. Charlotte Cheshire wollte ihren Sohn nicht aufgeben. Ab nun hielt sie ihn zwölf Stunden am Tag mit der "Kangaroo Mother Care"-Methode fest.

Dies bedeutet Haut an Haut. Oft reguliert dies Atmung und Temperatur des Babys. Nach einer Woche öffnete Adam die Augen. Laut MRT hat er keine Schäden davon getragen. Seine Gehirnverletzungen sind verheilt und er ist ein gesunder kleiner Junge, der gerade Laufen lernt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mutter, England, Baby, Koma, Umarmung
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gründliches Einspeicheln von Nahrung stärkt unser Immunsystem
Tabuthema: Afterjucken, Afternässen und Afterschmerzen