28.07.12 09:27 Uhr
 884
 

Skandal: New Yorks Polizei beschattet heimlich Muslime

Ein Sicherheitsbeauftragter eines Wohnkomplexes in New York entdeckte durch Zufall, dass eine der Wohnungen in seinem Gebäude als eine Art "Safe-Haus" von Undercover Polizisten der New Yorker Polizei genutzt wurde.

Zuerst dachte der Sicherheitsmann, dass es sich womöglich um Terroristen handeln könnte und rief ausgerechnet die Notrufnummer der Polizei. Doch selbst die Polizei wusste nichts von dieser Aktion und stürmte dann später die Wohnung mithilfe des FBI.

Es wurde zudem aufgedeckt, dass die Polizei unter Geheimhaltung Agenten in Moscheen eingeschleust hat. Man belauschte auch Muslimische Bürger in Cafés. Bürgerrechtler befürchten nun, dass sich Zustände entwickeln wie bei der Kommunistenverfolgung in den 50er Jahren, als viele Bürger unter Generalverdacht standen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Antichristen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Polizei, Skandal, Aktion, Spionage, Muslime, Notruf, Blamage
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2012 09:31 Uhr von blade31
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
was: haben die beiden Absätze mit Muslimen zu tun?
raff ich nicht
Kommentar ansehen
28.07.2012 09:32 Uhr von nanny_ogg
 
+35 | -13
 
ANZEIGEN
Es kann auch kein friedliches Nebeneinander geben, wenn ich Angst haben muss, das der Moslem vor mir ein Salafist ist, der die "Ungläubigen" notfalls töten würde, weil es seine friedliche und menschenfreundliche Religion von ihm verlangt. Das es jetzt zu solchen Aktionen wie in NY kommt, dafür können sich die wirklich friedlichen Moslems bei ihren fanatischen "Mitbrüdern" bedanken.
Kommentar ansehen
28.07.2012 12:22 Uhr von nanny_ogg
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
@Kaanacke und DerDeutscheTürke: Ich habe auch gar nicht abgestritten, das es fanatische Christen gibt, nur rufen diese nicht dazu auf, andere Menschen zu töten, das hatten die mal im Mittelalter. Ich bin auch gegen evangelikale Christen und Fanatiker jeder Couleur. Aber ich habe nie gelesen oder gehört, das Moscheen gestürmt werden und die Gläubigen hingemetzelt werden, wie es mit den Christen in den von Dir genannten Ländern in ihren Kirchen passiert: da kommen dann die friedlichen Ultra-Moslems und knallen die Kirchenbesucher ab. So, jetzt erklär mir mal deine Argumentation

@DDT: unsere Aussagen sind nicht hasserfüllt sondern logisch. Ich habe hier von einem Moslem derart Beschimpfungen bekommen, weil ich seine Religion nicht als die heilsbringende ansehe, das es mir vergangen ist, auch nur annähernd für die Moslems zu argumentieren. Und dein letzter Satz zeugt für deine friedliche Einstllung!

Amen
Kommentar ansehen
28.07.2012 13:16 Uhr von Atatuerke
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
ist das ein Wunder: bei solchen Sachen
„ohne die Botschaft Mohammeds anzuerkennen, ist die Menschheit auf dem Irrweg. Sie ist niedriger als ein Tier. Ja doch, meine Glaubensbrüder: Niedriger als ein Tier. Weil: Ein Tier anerkennt Allah und dient ihm. Aber der Mensch, der Allah mit Absicht nicht anerkennt, ist niedriger als das gläubige Tier“
http://www.polizeibericht.ch/...
oder hier
http://www.haolam.de/...
Kommentar ansehen
30.07.2012 16:44 Uhr von Danije
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
hat der Braune mob heute ausgang?

http://www.derbraunemob.de/...
Kommentar ansehen
16.08.2012 18:57 Uhr von cefirus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Antichristen: <<<Der User zombie69 schrieb oben, dass die Muslime alle Nicht-Muslime als Affen und Schweine bezeichnen.

Das ist aber aus dem Talmud und das sind bekanntlich Juden ! Aber Hauptsache etwas behaupten, oder ?>>>

Weder steht sowas im Koran, noch im Talmud.

Lieber will ich in einem christlichen Westen leben, als in einer östlichen Shariaordnung, in der man Angst haben muss, wegen eines unsittlichen Haarschnitts, Homosexualität, Ehebruchs, als Opfer von Vergewaltigung usw. von einem aufgestachelten Mob am nächsten Krahn aufgehängt oder gesteinigt zu werden. Deshalb geht mir christliche Missionierung ziemlich am Arsch vorbei... muslimische dagegen betrachte ich mit äusserstem Argwohn, weil davon eine reale, potentielle Bedrohung für mein Leib und Leben ausgeht.
Kommentar ansehen
29.08.2012 18:21 Uhr von Failking
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beschattung: Jeder wird in den USA bespitzelt und abgehört nicht nur die Muslime. Wenn sie nichts zu verbergen haben dann ist es doch egal.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN