27.07.12 21:22 Uhr
 691
 

Polizisten in Wales entdecken im Keller einer Frau 260 Cannabis-Pflanzen

Eine 49-Jährige aus Wales wurde jetzt bei einer kuriosen Tat überführt. Polizisten bemerkten einen komischen Drogenduft im Hausflur. Schließlich wurden sie stutzig und schauten unter einer Falltür nach, die in den Keller führte.

Als die Polizisten im Keller waren, konnten sie kaum glauben, was sie da sahen. Die Frau hatte insgesamt 260 Cannabis-Pflanzen gezüchtet. Doch damit nicht genug: Sie tat es nur, weil sie und ihr Ehemann, der vor einigen Jahre noch lebte, Schulden hatten.

Sie züchteten daraufhin Cannabis, um die Schulden abzubezahlen. Doch der Ehemann starb und hinterließ sie ihrem Schicksal. Sie wusste, wie man die Pflanzen züchtet, jedoch nicht wie man sie verkauft. Deswegen erhielt sie auch eine milde Strafe von lediglich 16 Monaten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Cannabis, Keller, Wales
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter Walid S. streitet alles ab
Köln: Richter kopiert aus Faulheit seine Urteilsbegründung aus anderen zusammen
Neumünster: Gewalteskalation an Sprachschulen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2012 22:43 Uhr von