27.07.12 20:38 Uhr
 102
 

Jack Taylor, Schiedsrichter vom WM-Finale 1974, ist gestorben

Jack Taylor, der englische Schiedsrichter, der das WM-Finale 1974 zwischen Deutschland und der Niederlande leitete, ist nun in seinem Haus in Shropshire/England im Alter von 82 Jahren gestorben.

"Jack war der Schiedsrichter aller Schiedsrichter. Er war ein cooler Charakter, der Autorität ausstrahlte", so Howard Webb, seines Zeichens FIFA-Schiedsrichter, über den verstorbenen Taylor.

Die WM 1974 war nicht Taylors erste. Bereits vier Jahre zuvor war er bei der WM in Mexiko tätig gewesen. Insgesamt war Taylor mehr als 30 Jahre lang als Unparteiischer im Einsatz und pfiff etwa 100 internationale Spiele und mehr als 100 Premier-League-Spiele.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sternchen88
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: WM, Finale, Schiedsrichter, Premier League
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Talent Joshua Tymon gilt als unterbezahltester Fußballspieler der Premier League
Fußball: FC Arsenal bestätigt den Wechsel von Shkodran Mustafi in Premier League
Fußball: Premier League spricht sich gegen einen Brexit aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Talent Joshua Tymon gilt als unterbezahltester Fußballspieler der Premier League
Fußball: FC Arsenal bestätigt den Wechsel von Shkodran Mustafi in Premier League
Fußball: Premier League spricht sich gegen einen Brexit aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?