27.07.12 14:53 Uhr
 89
 

Originalakten des Kriegsverbrecherprozesses gegen Laszlo Csatary wiedergefunden

In Ungarn hat man die Originaldokumente des Kriegsverbrecherprozesses gegen Laszlo Csatary wiedergefunden. Csatary wurde damals in Abwesenheit zum Tode verurteilt. Die Dokumente stammen aus dem Jahr 1948 und befinden sich im Nationalen Institut des Gedenkens (UPN) in Bratislava.

In den Akten befinden sich Zeugenaussagen, die berichten, dass Csatary im zweiten Weltkrieg ein "sehr hochrangiger politische Offizier" in Kosice in der ehemaligen Tschechoslowakei war, wo er verantwortlich war für das jüdische Ghetto.

Aus den Akten gehe weiter hervor, dass Csatary seinen Untergebenen befahl, zu den Juden grausam zu sein. Er habe sich auch persönlich an Folteraktionen beteiligt. Außerdem habe er "regelmäßig seine Befugnisse missbraucht." Csatary wurde erst vor wenigen Wochen in Ungarn festgenommen (ShortNews berichtete).


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Holocaust, Kriegsverbrecher, Nazi-Verbrecher
Quelle: www.rnw.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Familienvater gesteht in Prozess Mord an Joggerin
"Backstreet Boy" Nick Carter soll eine ehemalige Sängerin vergewaltigt haben
Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Familienvater gesteht in Prozess Mord an Joggerin
"Backstreet Boy" Nick Carter soll eine ehemalige Sängerin vergewaltigt haben
Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?