27.07.12 13:41 Uhr
 267
 

Thailand: Mann nötigt Kind zum Betteln - dann Prügel wegen zu wenig Verdienst

Kürzlich wurde die Polizei in Pattaya (Thailand) von erschrockenen Touristen informiert, die auf der Straße einen Mann beobachtet hatten, der ein kleines Kind schwer misshandelte und es hinter sich her zog. Den Beamten gelang es rasch, den 27-jährigen Kambodschaner festzunehmen.

Auf der Polizeiwache erfuhren die Beamten von dem Mann, dass die heftigen Prügel, die er dem Jungen zugefügt hatte, eine Strafe dafür waren, dass das Kind beim Betteln nicht genug Geld eingebracht hatte. Der zum betteln genötigte kleine Junge ist mittlerweile in einer Sozialen Stelle untergebracht.

Vor Monaten soll das Kind gemeinsam mit einer Gruppe Kambodschaner nach Thailand gereist sein - illegal. Nachdem seine Großmutter abgeschoben worden war, hätten sich "nette Onkel" um ihn gekümmert, so der Junge. Sie hatten ihn zum Betteln gezwungen und verprügelt, wenn er so nicht genug verdiente.


WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Kind, Thailand, Prügel, Verdienst
Quelle: www.thailandtip.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station
Ex-"DSDS"-Kandidatin von Gericht: Sie soll Polizistin geschlagen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?